vergrößernverkleinern
Der Name Valentino Rossi steht für den Motorradrennsport wie kaum ein anderer
Der Name Valentino Rossi steht für den Motorradrennsport wie kaum ein anderer © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Valentino Rossi ist mit neun Weltmeisterschaftstiteln der erfolgreichste Motorradfahrer aller Zeiten. Am Wochenende feiert "Il Dottore" ein besonderes Jubiläum.

Selbst Valentino Rossi kommt es ein wenig komisch vor, dass er am Wochenende als erster Rennfahrer seinen 400. Grand Prix in der Motorrad-WM bestreitet.

"Davon konnte man nicht ausgehen. Besonders als ich jünger war, und auch während meiner Karriere, hatte ich keine klare Idee, wie lange ich Rennen fahren würde", sagte der italienische MotoGP-Superstar vor dem Lauf am Sonntag (ab 05.00 Uhr MEZ im SPORT1 LIVETICKER) in Australien.

1996 hatte der Yamaha-Pilot in der 125er-Klasse sein Debüt gegeben, seitdem gewann Rossi neun Weltmeistertitel. "Es ist eine lange, lange Zeit", sagte der "Doctor", "jetzt bin ich 40. Das muss man sich mal vorstellen. Aber ja, es ist eine gute Leistung."

Anzeige

Rossi, der 2009 seinen bislang letzten WM-Titel holte und seit Juni 2017 kein Rennen mehr gewonnen hat, freut sich auf den Meilenstein. "Es ist gut, die 400 hier in Phillip Island zu erreichen - es ist ein ikonischer Platz für Motorsport." Rossi hat auf der Strecke acht Siege gefeiert.

Rossis irre Zahlen

Insgesamt hat Rossi 115-mal triumphiert, stand 234-mal auf dem Podium und fuhr 353-mal in die Punkte. In der kommenden Saison will er erneut antreten, danach dürfte Schluss sein. 

Meistgelesene Artikel

Kein anderer Fahrer hat jemals die Marke von 400 Rennen erreicht. In der WM-Geschichte gab es 939 Grand Prix, Rossi hat also an 42,5 Prozent aller jemals gefahrenen Rennen teilgenmmen. Italiens Nationalheld ist auf 38 Strecken gefahren, auf 29 gewann er - ein Bestwert. Hinter ihm folgt der Australier Mick Doohan (24).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image