vergrößernverkleinern
Marc Marquez muss sich nach zwei Operationen weiter gedulden
Marc Marquez muss sich nach zwei Operationen weiter gedulden © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Wann kehrt der MotoGP-Weltmeister zurück? Marc Marquez äußert sich nach zwei Operationen zu einer möglichen Rückkehr. Die ganze Situation ist für ihn "komisch".

MotoGP-Weltmeister Marc Marquez kann nach zwei Operationen wegen eines Oberarmbruchs und einer langen Zwangspause noch immer keine genaueren Prognosen über seine Rückkehr abgeben.

"Ich weiß nicht, ob ich in einem Monat, zwei Wochen oder zwei Monaten wieder auf dem Motorrad sitzen werde", sagte der spanische Honda-Pilot: "Mein Körper wird die Antwort geben."  

Marquez (27) hatte sich bei einem Sturz beim Saisonauftakt in Jerez/Spanien den rechten Oberarm gebrochen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Comeback-Versuch von Marquez scheitert

Nach einer OP scheiterte wenige Tage darauf ein früher Comebackversuch, der achtmalige Champion musste später erneut unters Messer. Seitdem erholt sich Marquez zu Hause, der Seriensieger hat bereits sechs Rennen verpasst.

"Ich weiß, dass ich der Rückkehr auf das Motorrad näher komme, das ist das Wichtigste", sagte Marquez.

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motorsport Magazin wöchentlich im TV auf SPORT1 und LIVESTREAM

Am Wochenende findet der Grand Prix in Barcelona statt, "eine Stunde entfernt von zu Hause", so Marquez: "Das wird komisch. Aber die ganze Situation ist komisch."

Auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wird Marquez erneut von Stefan Bradl ersetzt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image