vergrößernverkleinern
Operation wegen "arm pump" bei Quartararo
Operation wegen "arm pump" bei Quartararo © AFP/SID/PIERRE-PHILIPPE MARCOU
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

MotoGP-Pilot Fabio Quartararo unterzieht sich nach seinen Problemen beim Großen Preis von Spanien am vergangenen Wochenende in Jerez einer Operation.

Der französische MotoGP-Pilot Fabio Quartararo unterzieht sich nach seinen Problemen beim Großen Preis von Spanien am vergangenen Wochenende in Jerez einer Operation. Am Dienstag wird beim 22-Jährigen ein Eingriff wegen der Rennfahrerkrankheit "arm pump" vorgenommen, das bestätigte das Yamaha-Werksteam der Nachrichtenagentur AFP.

Quartararo hatte das Rennen der Motorrad-Königsklasse souverän angeführt, fiel dann aber wegen starker Schmerzen bis auf Platz 13 zurück. Der Titelkandidat war bei den vorherigen beiden Läufen siegreich gewesen und als WM-Spitzenreiter nach Jerez gekommen. Am 16. Mai steht Quartararos Heimrennen in Le Mans an, bis dahin soll er wieder fit sein. 

Am Sonntag gewann in Spanien der Australier Jack Miller (Ducati), der nach dem zweiten Saisonrennen wegen "arm pump" operiert worden war. Dazu kommt es, wenn sich durch die Arbeit an Bremse und Gas die Muskeln ausdehnen - der Blutkreislauf wird abgeschnitten.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image