vergrößernverkleinern
Hockenheimring - Tradition trifft Moderne
Hockenheimring - Tradition trifft Moderne © Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am Hockenheimring im deutschen Baden-Württemberg trifft Moderne auf Tradition. Der Hockenheimring wurde 1932 erbaut und dient als Schauplatz vieler Motorsportveranstaltungen.

Der Hockenheimring Baden-Württemberg ist eine der modernsten und zugleich traditionsreichsten Motorsport-Rennstrecken der Welt. Er befindet sich in der Stadt Hockenheim, die zur Metropolregion Rhein-Neckar gehört. Er wurde 1932 erbaut. 1970 fand das erste Mal ein Formel-1-Rennen statt.

Aus dem ursprünglichen Hockenheimring wurde 2003 der Hockenheimring Baden-Württemberg. Die Rennstrecke gilt als äußerst modern und sicher. In den Jahren von 1977 bis 2008 fand der Große Preis von Deutschland fast jedes Jahr auf dem Hockenheimring statt, ab 2009 im Wechsel mit dem Nürburgring.

Der Hockenheimring ist nicht nur Schauplatz der Formel 1 und der DTM-Rennen. Als Multifunktionsarena bietet die Rennstrecke auch Raum für anderweitige Veranstaltungen, wie das Festival Rock'n'Heim und der Hockenheimringlauf.

Anzeige

Nur zwei Monate nach der Eröffnung 1932 fand auf dem Hockenheimring das erste Motorradrennen statt. Vier Jahre vor dem ersten Rennen der Königsklasse im Motorsport wurde das Motodrom eröffnet, ein Motorsport-Stadion mit über 70.000 Sitzplätzen. 

Hockenheimring: Daten und Fakten

Die Strecke des Grand-Prix-Kurses wurde 2002 erbaut und ist 4,574 Kilometer lang. Sie beinhaltet 17 Kurven und fünf Geraden. Der Kleine Kurs beträgt 2,605 Kilometer.

Der Hockenheimring verfügt über eine Zuschauerkapazität von rund 120.000 Plätzen. Jährlich strömen circa 700.000 Besucher zur Strecke in Hockenheim, um Motorsport und andere Events mitzuerleben.

Betreiber der Rennstrecke ist die Hockenheimring GmbH. Georg Seiler hat das Amt des Vorsitzenden inne.

Rekorde auf dem Hockenheimring

Mit Michael Schumacher gewann 1995 erstmalig ein deutscher Rennfahrer den Großen Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring. Schumacher ist es auch, der gemeinsam mit Fernando Alonso den Rekord der meisten Siege auf der seit 2002 gekürzten Strecke in Hockenheim hält. Beide Rennfahrer gewannen je drei Mal den GP von Deutschland auf dem Hockenheimring. 

Rekordsieger der alten Rennstrecke sind Nelson Piquet und Ayrton Senna. Beide konnten ebenfalls je drei Siege einfahren.

Den Rundenrekord in der Formel 1 hat 2018 der Deutsche Sebastian Vettel mit 1:11,212 Minuten aufgestellt. In der DTM hält der Mercedes-Pilot Paul di Resta den Rundenrekord in Hockenheim.

Das letzte Rennen der Formel 1 im WM-Kampf auf dem Hockenheimring gewann Weltmeister Lewis Hamilton. Im kommenden Jahr wird die Formel 1 im Juli am Hockenheimring fahren.

Das Motodrom

Der Hockenheimring hat seit seiner Eröffnung 1932 einige Umbaumaßnahmen erlebt. Die mit Abstand prägendste Modifikation war die Errichtung des Motodroms. Dabei handelt es sich um einen stadionartigen Abschnitt, mit engen Kurven und einer neuen Boxenanlage. 

Mit dem Bau des Motodroms wurden in Hockenheim alle Voraussetzungen geschaffen, um den Hockenheimring verstärkt für den Automobilsport zugänglich zu machen. Bis zum tragischen Unfall des schottischen Formel-1-Weltmeisters Jim Clark galt das Motodrom als eine der sichersten Rennstrecken weltweit. Clark verunglückte mit seinem Auto bei einem Formel-2-Rennen am 7. April 1968 tödlich.

Die regelmäßigen Umbaumaßnahmen kosteten über 60 Millionen Euro. Als Folge musste Ende des Jahres 2006 eine Vereinbarung getroffen werden: Die Formel wurde ab 2007 abwechselnd in Hockenheim und am Nürburgring ausgetragen. Grund dafür war, dass die Hockenheimring GmbH praktisch bei keinem Rennen Gewinn erwirtschaften konnte. 

Das Motodrom beinhaltet ein Hotel sowie ein Restaurant mit Blick auf die Start- und Zielgerade der Strecke in Hockenheim.

Veranstaltungen am Hockenheimring

Pro Jahr finden am Hockenheimring rund 320 Veranstaltungen statt. Zu den wichtigsten Motorsportveranstaltungen gehören die Formel 1, der Auftakt und das Finale der Deutsche Tourenwagen Masters (DTM), NitrOlympX (Drag Racing) und die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM).

Darüber hinaus gehören zu den wichtigsten anderweitigen Veranstaltungen in Hockenheim verschiedene Open Air Konzerte, das Open Air Festival Rock'n'Heim, der BASF Firmencup Rhein-Neckar, die Messe Veterama und In-Line Skating.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image