vergrößernverkleinern
Christopher Mies markierte die Bestzeit im zweiten Training
Christopher Mies markierte die Bestzeit im zweiten Training © ADAC Motorsport
teilentwitternE-MailKommentare

Christopher Mies gelang im verregneten zweiten Freien Training beim Saisonauftakt des ADAC GT Masters in Oschersleben die beste Runde

Christopher Mies fuhr im Audi R8 LMS von Land-Motorsport in der 45-minütigen Sitzung am Freitagnachmittag eine Zeit von 1.37.374 Minuten. "Ich mag Regen", so Mies. "Ich hatte auch etwas Glück, denn ich bin die Runde gefahren, als die Strecke etwas trockener war. Da hat dann einfach alles gepasst. Man darf das jetzt auch nicht überbewerten. Aber es ist natürlich schön, die Sitzung als Erster zu beenden."

Platz zwei belegte ebenfalls ein Audi. Den ADAC GT Masters-Neulingen von Phoenix Racing, Philip Ellis/Max Hofer, fehlten 0,495 Sekunden auf die Bestzeit. Dahinter platzierten sich im schnellsten Lamborghini Aaro Vainio und Michele Beretta vom Team Rosberg. Die Top-Fünf komplettierten zwei weitere Audi R8 LMS: Position vier ging an die Phoenix-Racing-Paarung Oscar Tunjo/Jake Dennis vor den Brüdern Sheldon und Kelvin van der Linde im zweiten Fahrzeug von Montaplast by Land-Motorsport.

Das erste Saisonrennen startet um 13:15 Uhr am Samstag.

© Motorsport-Total.com

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel