vergrößernverkleinern
Cupra-Fahrer Pascal Eberle erzielte beim Debüt gleich die Bestzeit
Cupra-Fahrer Pascal Eberle erzielte beim Debüt gleich die Bestzeit © ADAC TCR Germany
teilenE-MailKommentare

Gaststarter Pascal Eberle landet beim Trainingsauftakt der ADAC TCR Germany am Sachsenring im Cupra vor Mike Halder im Honda und VW-Pilot Benjamin Leuchter

Gaststarter Pascal Eberle (Steibel Motorsport 2) hat im ersten Freien Training der ADAC TCR Germany für die erste Rundenbestzeit gesorgt. Der Cupra-Pilot war bei Temperaturen um 17 Grad am Freitagvormittag auf feuchter Strecke in 1:27.951 Minuten vor Vizemeister Mike Halder (Team Honda ADAC Sachsen) im Honda Civic TCR und Benjamin Leuchter (Max Kruse Racing) im VW Golf GTI TCR der schnellste Fahrer.

Dahinter fuhren Theo Coicaud (Hyundai Team Engstler) im neuen Hyundai i30 N TCR, Opel-Pilot Harald Proczyk (HP Racing International) sowie Luca Engstler (Hyundai Team Engstler) im Hyundai auf die Ränge vier bis sechs. Der Gesamtwertungsführende Niels Langeveld (Racing One) drehte im Audi RS 3 LMS die siebtschnellste Runde. Lokalmatador Dominik Fugel (Team Honda ADAC Sachsen) folgte im Honda Civic auf Platz acht. Schnellster Rookie war dahinter Cupra-Fahrerin Michelle Halder (Profi-Car Team Halder) vor VW-Pilot Sebastian Steibel (Steibel Motorsport) auf Rang zehn.

Lukas Niedertscheider (Niedertscheider Motorsport) wurde als 25. bester Peugeot, Steve Kirsch (Besagroup Racing) fuhr im Renault auf seiner Heimstrecke auf Platz 26.

© Motorsport-Total.com

Nächste Artikel
previous article imagenext article image