vergrößernverkleinern
Welche Teams werden bei den 24h Le Mans 2018 und in der WEC 2018/19 fahren?
Welche Teams werden bei den 24h Le Mans 2018 und in der WEC 2018/19 fahren? © ACO
teilentwitternE-MailKommentare

Verfolgen Sie die Verkündung der Teilnehmer für die 24 Stunden von Le Mans 2018 und die WEC-Supersaison 2018/19 ab 15:00 Uhr im Livestream!

Bei der traditionellen Pressekonferenz von ACO und FIA in Paris, die am Freitag, 9. Februar 2018 ab 15:00 Uhr MEZ hier im Livestream verfolgt werden kann, werden wir erfahren, welche Teams an den 24 Stunden von Le Mans am 16./17. Juni 2018 und an der Supersaison 2018/19 der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) teilnehmen werden.

Was die WEC betrifft, gibt es Spekulationen, dass das Limit für die Größe des Starterfeldes angehoben wird, sodass alle interessierten Teams an der Supersaison 2018/19 teilnehmen können. Saisonauftakt ist am 5. Mai 2018 in Form der 6 Stunden von Spa. Die 24 Stunden von Le Mans stehen in der ersten jahresübergreifenden Saison gleich zweimal im Kalender: 16./17. Juni 2018 und 15./16. Juni 2019.

"Verfolgen Sie die Bekanntgabe auf Motorsport.com", rät WEC-Chef Gerard Neveu und fügt hinzu: "Wir werden sicherlich nicht traurig aussehen, wenn wir Ihnen die Neuigkeiten zur Supersaison präsentieren. Es gibt riesiges Interesse. Die Supersaison ist angenommen worden und das Starterfeld wird sehr gut sein. Und es wird einige Überraschungen geben. Wir freuen uns, all diese Geschichten mit Ihnen zu teilen."

ACO-Präsident Pierre Fillon hat bereits vorausgesagt, dass es kein Problem wird, für die 24 Stunden von Le Mans 2018 das Maximum von 60 Autos aufzufahren. So merkt Fillon kurz vor der Bekanntgabe mit einem Grinsen gegenüber 'Motorsport.com' an: "Ich sorge mich um das Auswahlgremium. Wir stehen vor einer großen Aufgabe!"

Was wir schon jetzt wissen: Toyota wird als großer Favorit antreten und dank der Verpflichtung von Fernando Alonso wird das Interesse nochmals ansteigen. Des Weiteren sollten wir die Bestätigung erhalten, dass das LMP1-Feld trotz der Ausstiege von Audi und Porsche in aufeinanderfolgenden Jahren in der neuen Saison größer sein wird. Grund dafür ist der Einstieg einer ganzen Reihe interessanter Privatteams.

Verpassen Sie nicht die Bekanntgabe! Nachfolgend der Link zum Livestream!

© Motorsport-Total.com

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel