vergrößernverkleinern
©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Toyota-Pilot Jari-Matti Latvala ist nach dem Sieg bei der Zuschauerprüfung der erste Führende bei der Rallye Schweden - Enge Zeitabstände an der Spitze

©

Erste Bestzeit für Toyota nach der Rückkehr in die Rallye-Weltmeisterschaft (WRC): Jari-Matti Latvala hat am Donnerstagabend die erste Wertungsprüfung der Rallye Schweden, zweiter Lauf der WRC-Saison 2017, gewonnen. Der Finne setzte sich auf der 1,90 Kilometer langen Zuschauerprüfung auf der Pferderennbahn in Karlstad nicht nur im direkten Duell gegen seinen früheren Teamkollegen Sebastien Ogier (Ford) durch, sondern war auch insgesamt der Schnellste.

Latvala benötigte für den Parallelkurs, auf dem die Piloten paarweise an den Start gingen, 1:34,1 Minuten und war damit 0,6 Sekunden schneller als Thierry Neuville (Hyundai). Dritter wurde Dani Sordo (+0,7 Sekunden) in einem weiteren Hyundai. "Alles ist mehr als großartig, jetzt muss ich die Gäule im Zaum halten", kommentiert Latvala seine Bestzeit leicht ironisch, wohl wissend, dass die enge Zuschauerprüfung keinerlei sportliche Aussagekraft hat.

Anzeige

"Ich hoffe, dass ich morgen in einen guten Rhythmus komme, das wäre das Wichtigste", so Latvala weiter. Auch Ogier, der mit einem Rückstand 0,8 Sekunden Rang fünf belegte, richtete den Blick schon voraus: "Morgen geht es richtig los, dann müssen wir von Beginn an wach sein. Hoffentlich fällt über Nacht nicht zu viel Neuschnee", sagt der Franzose, der als WM-Führender am ersten Tag der Rallye als Erster auf die Strecke gehen muss.

Richtig ernst wird es bei der Rallye Schweden, der einzigen Schnee-Rallye im WRC-Kalender, am Freitag. Dann stehen sieben Wertungsprüfungen mit einer Gesamtlänge von 145,65 Kilometern auf dem Programm. Startschuss für die erste WP des Tages "Röjden 1" ist schon um 7:59 Uhr.

Ergebnis WP1 Rallye Schweden (Top 10):01. Jari-Matti Latvala (Toyota) - 1:34.1 Minuten02. Thierry Neuville (Hyundai) +0,6 Sekunden03. Dani Sordo (Hyundai) +0,704. Ott Tänak (Ford) +0,805. Sebastien Ogier (Ford) +0,906. Mads Östberg (Ford) +1,207. Kris Meeke (Citroen) +2,008. Juho Hänninen (Toyota) +2,1= Elfyn Evans (Ford) +2,110. Ole Christian Veiby (Ford/WRC2) +2,4

© Motorsport-Total.com

Nächste Artikel
previous article imagenext article image