vergrößernverkleinern
Mads Östberg kommt mit seinem neuen Ford Fiesta schon gut zurecht
Mads Östberg kommt mit seinem neuen Ford Fiesta schon gut zurecht © Red Bull Content Pool
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Winterspezialist Mads Östberg fährt beim ersten Einsatz im neuen Ford Fiesta WRC beim Shakedown der Rallye Schweden die Bestzeit - Sebastien Ogier schont Reifen

©

Einstand nach Maß für Mads Östberg. Bei seinem ersten Einsatz im neuen Ford Fiesta WRC fuhr der Norweger am Donnerstagmorgen beim Shakedown der Rallye Schweden, zweiter Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2017, die Bestzeit. In seinem dritten Durchgang auf dem 7,23 Kilometer langen Kurs in Skalla fuhr Östberg eine Zeit von 4:11,6 Minuten. Damit war er 0,1 Sekunden schneller als Craig Breen (Citroen), der ebenfalls seine erste Rallye in einem WRC-Auto des Jahrgangs 2017 fährt.

"Nach nur zwei Tagen im Auto bin ich sehr, sehr glücklich", sagt Östberg gegenüber 'Autosport'. Der Norweger hatte den Ford Fiesta WRC, den er mit seinem Privatteam Adapta, aus Reglementsgründen jedoch offiziell unter der Nennung von M-Sport einsetzt, erst am vergangenen Samstag erhalten.

Anzeige

Daher macht Östberg die schnellste Zeit im Shakedown stolz, auch wenn er sie nicht überbewerten will. "Ich bin mir nicht sicher, wie aussagekräftig diese Prüfung war. Sebastien (Ogier) und Ott (Tänak; Anm. d. Red.) haben nicht alles gegeben. Aber um schnellster Fahrer zu sein, muss man trotzdem schnell fahren."

Weltmeister Ogier, der zum Auftakt der WRC-Saison 2017 die Rallye Monte Carlo gewonnen hatte, ließ es im Shakedown ruhig angehen und schonte die Spikereifen für den eigentlichen Wettbewerb. Mit mehr als 18 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit belegte er nur Rang 17. Auch Toyota trat im Shakedown nicht durch schnelle Zeiten in Erscheinung, sodass hinter Östberg die Hyundai- und Citroen-Piloten die nächsten Plätze auf der Zeitenliste unter sich ausmachten.

Offiziell beginnt die Rallye Schweden am Donnerstagabend. Um 20:08 Uhr wird die 1,90 Kilometer lange Zuschauerprüfung auf der Pferderennbahn in Karlstadt gestartet. Insgesamt stehen bei der Rallye Schweden, der einzigen Schnee-Rallye im WRC-Kalender, 18 Wertungsprüfungen mit einer Gesamtlänge von 331,74 Kilometern auf dem Programm.

Ergebnis Shakedown Rallye Schweden (Top 10:)01. Mads Östberg (Ford) - 4:11.6 Minuten02. Craig Breen (Citroen) +0,1 Sekunden03. Hayden Paddon (Hyundai) +0,5 Sekunden04. Kris Meeke (Citroen) +0,605. Dani Sordo (Hyundai) +2,406. Thierry Neuville (Hyundai) +2,907. Elfyn Evans (Ford) +3,508. Stephane Lefebvre (Citroen)* +4,5= Ott Tänak (Ford) +4,510. Jari-Matti Latvala (Toyota) +4,6

*Vorjahreswagen

© Motorsport-Total.com

Nächste Artikel
previous article imagenext article image