WRC: Ogier feiert Heim-Sieg, Duo erlebt Drama
teilenE-MailKommentare

Weltmeister Sebastien Ogier fährt bei der Rallye Korsika seinen dritten Saisonsieg ein und baut die WM-Führung aus. Ein Belgier wird Zweiter.

Weltmeister Sebastien Ogier (Frankreich) hat bei der Rallye Korsika seinen dritten Saisonsieg gefeiert und seine Führung in der WM-Wertung ausgebaut.

Nach den insgesamt zwölf Wertungsprüfungen des vierten WM-Laufes hatte der WM-Spitzenreiter in seinem Ford Fiesta 36,1 Sekunden Vorsprung vor dem estnischen Toyota-Piloten Ott Tänak.

Der drittplatzierte belgische Vizeweltmeister Thierry Neuville lag in seinem Hyundai 1:07,5 Minuten zurück.

Ogier peilt in der laufenden Saison seinen sechsten WM-Titel an. Der 34-Jährige hatte vor Korsika bereits in Mexiko sowie beim WM-Start in Monte Carlo triumphiert.

Lediglich beim zweiten WM-Lauf des Jahres in Schweden, der an Neuville ging, hatte Ogier nicht das Siegerpodest erreicht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image