vergrößernverkleinern
Ott Tänak siegte überlegen bei der Rallye Estland
Ott Tänak siegte überlegen bei der Rallye Estland © LAT
teilenE-MailKommentare

In Estland gingen erstmals die aktuellen WRC-Boliden bei einer nationalen Rallye an den Start: Ott Tänak dominiert den Härtetest vor der Rallye Finnland

Toyota-Pilot Ott Tänak hat am vergangenen Wochenende die Rallye Finnland gewonnen, die von drei der vier in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) vertretenen Hersteller als ein Test unter Wettbewerbsbedingungen vor der Rallye Finnland (26. bis 29. Juli) genutzt wurde.

Neben Tänak gingen auch Hayden Paddon (Hyundai) und Craig Breen (Citroen) mit ihren WRC-Boliden beim Lauf der estnischen Meisterschaft an den Start, der mit seinen flüssigen Schotterstrecken mit der Charakteristik der Rallye Finnland vergleichbar ist. Lediglich M-Sport verzichtete auf eine Teilnahme.

Es war das erste Mal, dass World-Rally-Cars nach dem seit 2017 gültigen Reglement außerhalb der Rallye-WM in einem Wettbewerb eingesetzt wurden. Und wie zu erwarten, dominierten die drei Gaststarter das Geschehen. Tänak gewann elf der 16 Wertungsprüfungen und lag am Ende 59,16 Sekunden vor Paddon, der eine WP gewann.

Breen kam trotz drei WP-Siegen nur auf Rang drei, nachdem er nach einem Problem während des Service zu spät zu einer Prüfung erschien war und deshalb eine Zeitstrafe von 2:10 Minuten erhalten hatte.

© Motorsport-Total.com

Nächste Artikel
previous article imagenext article image