vergrößernverkleinern
FIA World Rally Championship Guanajuato Mexico - Day Two
Sebastien Ogier entschied die Rallye Mexiko für sich © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei der Rallye Mexiko feiert Sebastien Ogier seinen zweiten Saisonsieg. WM-Spitzenreiter Ott Tänak hat das Nachsehen, behält aber die Gesamtführung.

Weltmeister Sebastien Ogier hat zum fünften Mal die Rallye Mexiko gewonnen. Der Franzose setzte sich im Citroen beim dritten Saisonlauf mit 30,2 Sekunden Vorsprung auf WM-Spitzenreiter Ott Tänak (Toyota) aus Estland durch, Dritter wurde der Waliser Elfyn Evans (Ford/+49,9).

"Mexiko war für uns schon immer ein besonderer Ort", sagte Ogier, der in Mexiko 2008 sein WM-Debüt gegeben hatte: "Ich bin glücklich, dass es so weitergeht, obwohl es ein kniffliges Wochenende war. Die Bedingungen waren sehr schwierig."

Für Ogier war es der zweite Saisonsieg nach dem Triumph beim Auftakt in Monte Carlo, in Schweden hatte der 35-Jährige wegen eines Unfalls keine Punkte geholt. Durch den Erfolg in Mexiko schob sich der sechsmalige Champion in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz vor.

Anzeige

Tänak führt mit 65 Zählern vor dem Titelverteidiger, der bei 61 Punkten steht. Dahinter folgt der Belgier Thierry Neuville (Hyundai/55).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image