Anzeige

DBB und DBBL verlängern Grundlagenvertrag

DBB und DBBL verlängern Grundlagenvertrag

Der Deutsche Basketball Bund und die Damen Basketball Bundesligen haben ihren Grundlagenvertrag vorzeitig um weitere zehn Jahre bis 2032 verlängert.
DBB und DBBL verlängern Grundlagenvertrag
DBB und DBBL verlängern Grundlagenvertrag
© AFP/SID/MONTIGNY PHILIPPE
SID
SID
von SID

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) und die Damen Basketball Bundesligen (DBBL) haben ihren Grundlagenvertrag vorzeitig um weitere zehn Jahre bis 2032 verlängert. Sollte der Vertrag aber nicht von einer der Parteien zum 30. Juni 2031 gekündigt werden, läuft er automatisch fünf zusätzliche Jahre bis 2037.

"Wir leben unsere Partnerschaft ? nicht zuletzt durch die Einsetzung unserer Task Force für den Damenbasketball ? auf einer harmonischen und ergebnisorientierten Basis. Durch den Grundlagenvertrag haben wir nun Planungssicherheit für viele weitere Jahre", sagte DBB-Präsident Ingo Weiss. Im Oktober hatte der DBB bereits mit der Männer-Bundesliga (BBL) bis 2032 verlängert.

Der Grundlagenvertrag regelt die Zusammenarbeit zwischen Verband und Ligen hinsichtlich der Organisation. DBBL und BBL erhalten etwa vom DBB das Recht für die Planung, zur Organisation und Durchführung ihrer Wettbewerbe.

MEHR DAZU