Anzeige

Bayreuth erwartet im BBL-Pokal ALBA

Bayreuth erwartet im BBL-Pokal ALBA

Die Freude über das kommende Viertelfinalduell mit Alba Berlin hielt sich bei medi Bayreuth in Grenzen.
Bayreuth-Coach Korner ist unglücklich mit dem Los
Bayreuth-Coach Korner ist unglücklich mit dem Los
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Die Freude über das kommende Viertelfinalduell mit Alba Berlin hielt sich bei medi Bayreuth in Grenzen. „Es hätte einfachere Lose gegeben“, sagte Trainer Raoul Korner nach dem Sprung in die nächste Runde des Pokals der easycredit Basketball Bundesliga (BBL) und der anschließenden Ziehung der Paarungen bei MagentaSport.

Am 13. oder 14. November treten die Oberfranken, die im Achtelfinale am Dienstag die Hamburg Towers ausschalteten (93:84), zu Hause gegen den deutschen Meister an. "Ich bin froh, dass wir den Heimvorteil bekommen haben", sagte der Österreicher Korner: "Wir haben gesehen, was mit den Fans in der Halle möglich war. Deshalb der Aufruf, die Halle für das Spiel voll zu machen."

Titelverteidiger Bayern München muss in der Runde der letzten Acht bei den in dieser Saison wettbewerbsübergreifend noch ungeschlagenen Niners Chemnitz ran, die Löwen Braunschweig empfangen die Fraport Skyliners Frankfurt und die Hakro Merlins Crailsheim spielen gegen s.Oliver Würzburg.