Anzeige

Bayern will Revanche im deutschen Duell

Bayern will Revanche im deutschen Duell

Pünktlich zum deutschen Duell mit ALBA Berlin in der EuroLeague ist Ex-Meister FC Bayern München zurück in der Erfolgsspur.
Für Basketballfeinschmecker und alle, die noch nicht wissen, was ein Alley oop ist: die neue Top10!
SID
SID
von SID

Auf das erste dicke Ausrufezeichen ließ Herbert Hainer eine klare Ansage an den deutschen Dauerrivalen folgen.

„Wir haben mit ALBA noch eine Rechnung offen“, sagte Bayern Münchens Präsident bei Magenta Sport zum anstehenden EuroLeague-Kracher seiner Basketballer gegen den Meister aus Berlin: „Die wollen wir in diesem Jahr begleichen.“ (Spielplan und Ergebnisse der EuroLeague)

Das Team solle sich „für den FC Bayern zerreißen“, fügte der Nachfolger von Uli Hoeneß noch an - und hatte dabei die verlorene Serie um die Meisterschaft im Hinterkopf.

Bayern nach schwachem Saisonstart mit Aufwärtstrend

Ganz klar, das Duell in der Hauptstadt am Donnerstag zwischen den beiden besten Basketball-Klubs der Republik elektrisiert den 67-Jährigen. Und nicht nur ihn. (Tabelle der EuroLeague)

Für die Bayern kommt die Partie zur rechten Zeit. Das 83:77 (39:39) gegen das bis dato ungeschlagene Topteam von Armani Mailand bestätigte den klaren Aufwärtstrend des Pokalsiegers nach einem kniffligen Saisonstart.

Vor zwei Wochen hatte Coach Andrea Trinchieri noch die Mentalitätsfrage gestellt. Nun, nach dem vierten Pflichtspielsieg in Folge des hochambitionierten FCB, hat sich die Stimmung gedreht.

„Wir haben als Team gespielt, und ich bin wirklich happy“, sagte Trinchieri, der zu Saisonbeginn nach einem Coronaausbruch nur ein Rumpfteam zur Verfügung hatte.

Inzwischen sind Leistungsträger wie Vladimir Lucic wieder dabei und erhöhen spürbar die Qualität. Die Bayern stehen jetzt wie ALBA bei zwei Siegen und vier Niederlagen und müssen weiter nachlegen. Denn es soll erneut in die Playoffs gehen.

ALBA muss sich steigern - Bayern will Rechnung begleichen

In der vergangenen Saison trafen die beiden Spitzenklubs insgesamt neun Mal in allen Wettbewerben aufeinander. Mit gemischtem Ausgang. Die Münchner setzten sich im Cupfinale durch, die wichtigere Trophäe des deutschen Champions sicherten sich die Berliner im vierten Spiel der Finalserie in München.

Das aktuelle Momentum spricht eher für den FCB, ALBA kassierte nach der überraschenden Ligapleite gegen die BG Göttingen auch in der EuroLeague eine 83:87 (42:52)-Niederlage bei Olympiakos Piräus. „Wir müssen besser ins Spiel starten“, sagte Trainer Israel Gonzalez: „Am Ende haben wir aber das gesamte Spiel über gekämpft, und das ist etwas Positives.“

Um im Prestigeduell gegen die Münchner zu bestehen, muss ALBA sein Level aber noch einmal steigern. Denn die Bayern wollen eine Rechnung begleichen.

So können sie die EuroLeague mit ALBA Berlin - FC Bayern live verfolgen:

TV: -

Livestream: Magenta Sport überträgt die Partie im kostenlosen Livestream

Ticker: -

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN