Anzeige

Borger/Sude auch 2022 ein Team

Borger/Sude auch 2022 ein Team

Karla Borger und Julia Sude bleiben auch 2022 ein Team. Borger tritt zudem die Nachfolge des Gründungspräsidenten Max Hartung beim Verein Athleten Deutschland an.
Karla Borger und Julia Sude (r.) bleiben ein Team
Karla Borger und Julia Sude (r.) bleiben ein Team
© Imago
SID
SID
von SID

Die Düsseldorfer Beachvolleyballerinnen Karla Borger (32) und Julia Sude (34) werden auch in der kommenden Saison ein Team bilden.

Das bestätigte das Duo am Dienstagabend auf seinen Social-Media-Kanälen.

„#teamborgersude geht auch in 2022 weiter. Let‘s go“, schrieben die beiden bei Twitter.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Borger tritt Nachfolge von Hartung an

Erst vor wenigen Tagen trat Borger die Nachfolge des Gründungspräsidenten Max Hartung beim Verein Athleten Deutschland an.

Mitte Oktober hatten Borger/Sude, die seit 2019 zusammenspielen, überraschend beim World-Tour-Finale in Cagliari triumphiert.

Zudem hatten sie 2021 gemeinsam bei der EM in Wien Bronze gewonnen. Bei den Olympischen Spielen in Tokio war das deutsche Duo bereits in der Vorrunde ausgeschieden.