Anzeige

Sherrocks Doppelschlag bei PDC-Event

Sherrocks Doppelschlag bei PDC-Event

Bei der PDC Women Series in Milton Keynes wirft sich Fallon Sherrock ganz nach oben auf dem Treppchen. Damit macht sie auch eine bittere Pleite im ersten Event wieder wett.
Fallon Sherrock fordert als zweite Challengerin der Darts Premier League am Donnerstag die Elite des Sports. Hier sind ihre besten Momente bei der Darts-WM.
. SPORT1
von SPORT1
25.09.2021 | 22:30 Uhr

Was für eine Antwort!

Beim zweiten Event der PDC Women Series in Milton Keynes warf sich Fallon Sherrock zum Sieg und zeigte auf dem Weg zum Titel keine Schwächen.

Nach souveränen Siegen gegen Maria O‘Brien (4:1), Natalie Gilbert (4:0), Rhian O‘Sullivan (4:1) und Roz Bulmer (4:0) stand die „Queen of the Palace“ im Viertelfinale. (NEWS: Alles Wichtige zum Darts)

Dort überrollte sie Joanne Lock mit 5:1, ehe es im Finale gegen Corrine Hammond ging. Aber auch die Freundin von Sherrock konnte ihr in diesem Duell nichts entgegensetzen. Am Ende stand es 5:2 für die in Milton Keynes geborene Engländerin, die damit ihren ersten Sieg in der Women Series feiern konnte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Angestachelt von diesem Triumph zeigte sich die 27-Jährige wie beflügelt und marschierte auch beim dritten Event an diesem Tag bis ins Finale. Diesmal war Deta Hedman ihre Gegnerin. Aber auch die 61-Jährige konnte den zweiten Sherrock-Sieg in Folge nicht verhindern. Am Ende stand es 5:3 für die Lokalmatadorin.

Besonders ihr 164er Finish zum 2:1-Break war das Highlight des Finalduells. Zuvor glich sie mit einem 11-Darter zum 1:1 aus.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der Erfolg ist umso beeindruckender, da sie im ersten Event der Serie, das zuvor am Tag ausgespielt wurde, mit einem Whitewash gegen Lisa Ashton ausgeschieden war.

Die 51-Jährige holte sich im Anschluss den Sieg im ersten Wettbewerb, konnte diesen aber nicht wiederholen. „The Lancashire Rose“ verlor bereits im Viertelfinale 2:4 gegen Lock, womit ein erneutes Aufeinandertreffen von Sherrock und Ashton verhindert wurde.

Für Mikuru Suzuki und Lorraine Winstanley war bereits im Achtelfinale Schluss. Anastasia Dobromyslova schied sogar schon überraschend in der Runde der letzten 32 aus.

MEHR DAZU