Anzeige
Home>Eishockey>Eishockey-WM>

Eishockey-WM 2022: Gruppen-Konstellation - diesen Teams will Deutschland jetzt aus dem Weg gehen

Eishockey-WM>

Eishockey-WM 2022: Gruppen-Konstellation - diesen Teams will Deutschland jetzt aus dem Weg gehen

Anzeige
Anzeige

Darum muss das DEB-Team weiter siegen

Darum muss das DEB-Team weiter siegen

Das deutsche Team hat bei der Eishockey-WM in Finnland zwar vorzeitig die K.o.-Runde erreicht. Weitere Punkte heute gegen Kasachstan wären dennoch Gold wert.
Die beiden größten Konkurrenten der deutschen Mannschaft treffen im direkten Duell aufeinander. Die Schweizer zeigen, warum viele Fans sie zu den Titelfavoriten zählen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Was ist noch drin für das deutsche Team?

Das Team von Bundestrainer Toni Söderholm hat die K.o.-Runde bei der Eishockey-WM erreicht, noch vor dem vorletzten Gruppenspiel heute gegen Kasachstan (Eishockey-WM 2022: Kasachstan - Deutschland, Sonntag ab 15.15 Uhr LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream). Durch den 3:0-Sieg Dänemarks gegen Frankreich am Samstagvormittag kann die deutsche Auswahl nicht mehr von den Playoff-Plätzen in der Gruppe A verdrängt werden.

Nach der 3:5-Auftaktpleite gegen Rekordweltmeister Kanada hat sich das DEB-Team mit Siegen gegen den Olympiadritten Slowakei (2:1), Frankreich (3:2) und Dänemark (1:0) in Position gebracht. Die Krönung war dann die 9:4-Torgala gegen Italien. (NEWS: Alles Wichtige zur Eishockey-WM)

Nun gilt es - mit der nun endgültigen Gewissheit, dass der verletzte NHL-Jungstar Tim Stützle nicht mehr mitmischen wird -, dieses Offensivspektakel abzuhaken und trotz des bereits sicheren Einzugs in die Playoffs die letzten beiden Gruppenspiele nicht abzuschenken.

Immerhin geht es nun um die bestmögliche Platzierung, um so vielleicht den Schwergewichten Finnland und Schweden aus der Gruppe B im Viertelfinale aus dem Weg zu gehen. Die stehen dort aktuell auf Platz 1 und 2 vor Tschechien und den USA. Die aktuelle Konstellation in der deutschen Gruppe: Die ungeschlagene Schweiz liegt mit 15 Punkten auf Platz 1, Kanada auf 2 (12 Punkte wie Deutschland, dank Direktvergleich vorn), Dänemark ist hinter dem DEB-Team Vierter (9).

Im ersten Schritt bei diesem Unterfangen geht es gegen Kasachstan, die DEB-Auswahl geht als klarer Favorit aufs Eis - weiß aber aus eigener Erfahrung, dass der Gegner nicht zu unterschätzen ist. (DATEN: Spielplan der Eishockey-WM)

Bei der WM in Riga im vergangenen Jahr verlor das DEB-Team 2:3 gegen die Kasachen, die damals nur knapp die K.o.-Runde verpasst hatten - bei diesem Turnier aber punktlos am Gruppenende sind.

Härtetest gegen die Schweiz zum Abschluss

Am letzten Spieltag wartet dann mit der Schweiz (Eishockey-WM 2022: Deutschland - Schweiz, Dienstag ab 11.00 Uhr LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream) nochmal ein echter Härtetest auf die deutschen Kufencracks. Die Eidgenossen haben mit ihrem 6:3-Erfolg gegen Kanada ihre Ambitionen in diesem Turnier mehr als deutlich gemacht.

Nichtsdestotrotz: Für Lukas Reichel gibt es in den kommenden Duellen nur eine Option. „Gegen Kasachstan und im letzten Spiel gegen die Schweiz müssen wir versuchen hart und mit Energie zu spielen. Und natürlich wollen wir gewinnen, um vielleicht Erster oder Zweiter in der Gruppe zu werden“, sagt er bei SPORT1.

Italien wieder als Startschuss für einen Erfolgslauf?

Und in der K.o.-Runde ist dann alles möglich. In Riga gelang Deutschland ebenfalls ein 9:4 gegen Italien - wenn auch zum Gruppenauftakt. Danach stürmte das Team bis ins Spiel um Platz drei, wo man schlussendlich aber den USA unterlag und das erste WM-Edelmetall seit 1953 knapp verpasste.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Aber das erneute 9:4 gegen die Südeuropäer könnte zu einem guten Omen werden. Zumindest fühlt sich Reichel schon wieder an Riga erinnert. Trotz Corona und dem Fehlen der Fans habe sich im Team damals eine super Atmosphäre entwickelt, welche er auch nun schon wieder verspüre. „Aus dem Team (aus dem Vorjahr, Anm. d. Red.) sind jetzt auch wieder Jungs dabei und da merkt man schon, dass die Chemie noch da ist.“ (VIDEO: Alle Highlights der Eishockey-WM)

Man darf also gespannt sein, wie weit diese Chemie das deutsche Team in Finnland trägt.

Alles zur Eishockey-WM 2022 bei SPORT1: