Anzeige

FIFA 22: Eligella Cup mit Alphonso Davies - Abbruch wegen Bayern-Star

FIFA 22: Eligella Cup mit Alphonso Davies - Abbruch wegen Bayern-Star

Content Creator Elias Nerlich hat Alphonso Davies zur nächsten Ausgabe seines FIFA 22-Turniers eingeladen. Doch das Kräftemessen auf dem virtuellen Rasen konnte nicht wie geplant stattfinden.
Alphonso Davies wollte beim Eligella Cup seine FIFA-Skills unter Beweis stellen.
Alphonso Davies wollte beim Eligella Cup seine FIFA-Skills unter Beweis stellen.
© Getty Images
von Marc Engelbrecht

Zu Beginn eines FIFA-Jahres liegt der Fokus von EA Sports noch nicht auf dem eSports-Segment der Sportsimulation. Nur langsam kommt die Global Series, wie der Weg zur Weltmeisterschaft am Ende des einjährigen Zyklus genannt wird, ins Rollen. Auch wenn der Publisher schon erste Informationen zum Ablauf bekanntgegeben hat, müssen sich die Profis noch gedulden. Abhilfe schaffen privat organisierte Turniere, die mit bekannten Namen und stattlichen Preisgeldern locken - so auch der Eligella Cup.

Der Wettbewerb des Content Creators Elias Nerlich hat sich längst in der Community etabliert und erfreut sich großer Beliebtheit innerhalb der Szene. Bereits im vergangen Jahr wurden zahlreiche Turniere ausgetragen. Die dritte Ausgabe des neuen FIFA-Teils sollte mit einem bunten Mix aus professionellen Spielern, Content Creators und sogar einigen Fußballprofis - darunter auch Bayern-Star Alphonso Davies - das bisherige Highlight des Jahres werden.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

In Zweierteams sollten die Teilnehmer den Sieger ausspielen. Doch es sollte anders kommen.

Eligella Cup wegen Alphonso Davies abgebrochen

Schon zu Beginn des Turniers offenbarte sich ein Problem, mit dem im Vorfeld nicht zu rechnen war. Alphonso Davies konnte aufgrund eines Problems mit seiner PlayStation 5 nicht auf die Next Gen Version von FIFA 22 zugreifen. Selbst Veranstalter Elias traute seinen Ohren kaum. In der Folge musste die Kontrahenten die PS4-Version runterladen, da eine Crossplay-Funktion nicht unterstützt wird. Es kam zu massiven Verzögerungen und Kommunikationsproblemen, die der 23-Jährige nicht allesamt parallel handeln konnte.

Verbindungsfehler bei Kumpel Sidney und Fußballprofi Noah Okafor von RB Salzburg zwangen Elias schließlich zum Abbruch des Events. Zeitlich hätte die gesamte Veranstaltung letztlich den Rahmen gesprengt. Zumindest ein bisschen Gameplay gab es aber zu sehen. Alphonso Davies konnte im Duell mit Willy, der aktuell bei Waldhof Mannheim unter Vertrag steht, trotz allem ein wenig seiner Fertigkeiten am Controller unter Beweis stellen.

Ob der Wettbewerb nachgeholt wird, ist unklar. Auch hinter einer erneuten Teilnahme des Bayern Stars steht ein großes Fragzeichen. Die Fans würde es sicher freuen, den jungen Kanadier mit seiner virtuellen Version doch noch in Aktion zu sehen. Dafür muss die Konsole allerdings erst wieder in tadellosem Zustand sein. Im Idealfall kann das Event dann bereits in einer Woche einen zweiten Versuch starten.



MEHR DAZU