Anzeige
Home>eSports>Hearthstone>

Hearthstone: Neuer Patch rüttelt Meta kräftig durcheinander!

Hearthstone>

Hearthstone: Neuer Patch rüttelt Meta kräftig durcheinander!

Anzeige
Anzeige

Hearthstone: Patch ändert 13 Karten

Hearthstone: Patch ändert 13 Karten

Die neue Erweiterung „Gespalten im Alteractal“ ist nun seit gut zwei Wochen spielbar. Zeit für Blizzard, die ersten Kartenänderungen zu veranlassen.
Der neue Hearthstone-Patch ist seit Anfang der Woche online
Der neue Hearthstone-Patch ist seit Anfang der Woche online
© Blizzard
Robin Ahlert
Robin Ahlert

Wenn eine neue Erweiterung für Hearthstone erscheint, geht es in den Wochen danach auf der Standard-Ladder erfahrungsgemäß ziemlich wild zu. 135 neue Karten bedeuten gefühlt unendlich viele Möglichkeiten für die Spieler frische Taktiken und Mechaniken auszuprobieren und zu verfeinern.

In diesem Zeitraum kommt es nicht selten vor, dass neue Decks entstehen, die die Balance der Meta aufgrund ihrer übermächtigen Power gehörig ins Wanken bringen. Zumindest so lange, bis Blizzard eingreift und die ersten Nerfs verteilt, um das Spiel wieder ins Gleichgewicht zu rücken.

Eben dies ist nun Anfang der Woche geschehen. Insgesamt acht Karten wurden abgeschwächt.

Bring back the balance!

Vor allem das Deck des Handlocks musste einiges an Power einbüßen. Doch auch der Garotte-Rogue, sowie Freeze-Shaman, Pirate-Warrior und Handbuff-/Libram-Paladin haben seit dem online gehen des Patches Federn lassen müssen.

Die Nerfs im Überblick

Lesen Sie auch

  • Himmlische Ausrichtung/Celestial Alignment: Die Manakosten des Druidenzaubers wird von 7 auf 8 angehoben.
  • Bannerträger der Allianz/Alliance Bannerman: Das Leben des handbuffenden Paladin-Dieners wird von 2 auf 1 reduziert.
  • Effizienter Okto-bot/Efficient Octobot: Das Core-Minion des Garotte-Rogues wird ab sofort 3 anstatt wie gewohnt 2 Mana kosten.
  • Schneewehenwächter/Snowfall Guardian: Eine der stärksten Karten des neuen Freeze-Schamanen verliert etwas an Power und kostet ab sofort 6 anstatt 5 Mana.
  • Berührung der Nathrezim/Touch of the Nathrezim: Der gern genutzte Warlock-Zauber stellt ab sofort nur noch 3 anstelle von 4 Leben her, falls das Minion, auf den der Zauber angewandt wurde, stirbt.
  • Runenverzierte Mithrilrute/Runed Mithril Rod: Auch die Warlock-Waffe, mit der die Manakosten der eigenen Handkarten gesenkt werden können, wird teurer: Von 4 auf 5 Mana.
  • Blutsegeldeckmatrosin/Bloodsail Deckhand: Das kleine Warrior-Minion verliert einen Lebenspunkt: Von 2 auf 1.
  • Eisenschachtmienentrogg/Irondeep Trogg: Der gerne bis dahin als Zauber-Counter genutzte Trogg wird massiv abgeschwächt. Anstelle einer genauen Kopie wird ab sofort nur noch die Grundversion der Karte beschworen, sollte der Gegner es tatsächlich wagen, einen Zauber zu wirken, solange das Minion auf dem Spielfeld ist. Vor allem für Paladin-Spieler eine schlechte Nachricht.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Neben diesen acht Nerfs gab es auch einige Karten, die einen Buff bekommen haben. Oder gar gänzlich verändert wurden.

Die Buffs im Überblick

  • Die Heldenfähigkeit von Bestienjäger Travish: Die Kosten, einen Tierbegleiter herbeizurufen, verringern sich von 3 auf 2 Mana.
  • Magister Dämmergriff/Magister Dawngrasp: Auch die neue Heldenkarte des Magiers wird billiger: Ab sofort nur noch 7 anstatt 8 Mana.

Die Kartenänderungen im Überblick

  • Konstrukteur der Mo‘arg/Mo‘arg Artificer: Das neutrale Minion, dass gerne im Warlock genutzt wird, kostet ab sofort 3 anstelle von den gewohnten 2 Mana. Dafür erhält es ab sofort ein Lebenspunkt mehr - von 4 auf 5.
  • Grauweisenpapagei/Grey Sage Parrot: Das neue Magier-Minion wird billiger, aber auch entsprechend schwächer. Anstatt 8 Mana kostet es ab sofort nur noch 6, seine Stats verringern sich von 6|6 auf 4|5.
  • Lauffeuer/Wildfire: Der Heldenfähigkeit-Buff-Zauber des Magiers bekommt eine kleine Abänderung seines Kartentextes spendiert. Ab sofort heißt es: „Erhöht den Schaden eurer Heldenfähigkeit in diesem Spiel um 1.“ So wird gewährleistet, dass der Buff auch beim Ändern der Fähigkeit bestehen bleiben kann.