Anzeige

Nordderby: Werder bangt um Duo

Nordderby: Werder bangt um Duo

Werder Bremen bangt vor dem Nordderby gegen den Hamburger SV um den Einsatz von Kapitän Ömer Toprak (32) und Angreifer Mitchell Weiser (27).
Dresden-Trainer Alexander Schmidt weiß um die Qualitäten des Hamburger SV. Vor dem Duell mit Werder Bremen erklärt er was er vom HSV erwartet.
SID
von SID
16.09.2021 | 14:25 Uhr

Werder Bremen bangt vor dem Nordderby gegen den Hamburger SV um den Einsatz von Kapitän Ömer Toprak (32) und Angreifer Mitchell Weiser (27).

„Wir müssen noch abwarten. Ömer Toprak war ein bisschen krank, hatte muskuläre Probleme und hat bis dato noch nicht mittrainiert“, sagte Trainer Markus Anfang (47) vor dem ersten Duell der beiden Traditionsklubs in der 2. Fußball-Bundesliga (Samstag, um 20.30 Uhr live im TV und Stream bei SPORT1).

Neuzugang Weiser „hatte ein bisschen muskuläre Probleme und musste mit dem Training kürzer treten“, sagte Anfang. Stürmer Marvin Ducksch hatte „leichte Krankheitssymptome, wird aber heute wieder mit dem Training starten.“ Definitiv weiter fehlen werden Felix Agu (Muskelverletzung) und Leonardo Bittencourt (Innenbandverletzung). (DATEN: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Die zwei Siege zuletzt mit sechs erzielten Toren geben Werder „Selbstvertrauen“, sagte Anfang: „Das wollen wir mitnehmen“. Dennoch werde das Derby gegen den HSV „eine große Herausforderung“.