Anzeige

1:2 in Heidenheim: Kiel verliert erstmals mit Trainer Rapp

1:2 in Heidenheim: Kiel verliert erstmals mit Trainer Rapp

Im sechsten Spiel unter Trainer Marcel Rapp hat Holstein Kiel die erste Niederlage kassiert.
Holstein Kiel verliert gegen Heidenheim
Holstein Kiel verliert gegen Heidenheim
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Heidenheim an der Brenz (SID) - Im sechsten Spiel unter Trainer Marcel Rapp hat Holstein Kiel die erste Niederlage kassiert. Die Norddeutschen verloren beim 1. FC Heidenheim mit 1:2 (1:1) und stecken weiterhin in der Abstiegszone der 2. Fußball-Bundesliga fest.

Die 5021 Zuschauer sahen bereits nach 47 Sekunden die Führung der Gastgeber. Christian Kühlwetter war mit einem präzisen Flachschuss erfolgreich. Die Gäste kamen nach einer halben Stunde zum Ausgleich, Fin Bartels drückte eine Hereingabe aus kurzer Distanz über die Linie. Für die Entscheidung sorgte Robert Leipertz mit einem sehenswerten Distanzschuss (85.).

Nach dem Seitenwechsel wurden die in der ersten Halbzeit eher verhalten agierenden Störche zunehmend dominanter, dennoch blieben klare Einschussmöglichkeiten zunächst aus. Rapp setzte nach einer Stunde auf noch mehr Offensive und wechselte den früheren Hamburger Fiete Arp ein. Doch die Platzherren waren es, die zum zweiten Treffer kamen - durch den ebenfalls eingewechselten Leipertz.