Anzeige

St. Pauli siegt ohne Trainer Schultz beim Club und ist wieder Spitzenreiter

St. Pauli siegt ohne Trainer Schultz beim Club und ist wieder Spitzenreiter

Ohne den positiv auf das Coronavirus getesteten Trainer Timo Schultz hat der FC St. Pauli die Tabellenführung vom SV Darmstadt 98 zurückerobert.
Der eiskalte FC St. Pauli hat in der 2. Fußball-Bundesliga die Tabellenführung nach 24 Stunden zurückerobert. Trainer Timo Schultz war coronabedingt nicht mit dabei.
SID
SID
von SID

Ohne den positiv auf das Coronavirus getesteten Trainer Timo Schultz hat Fußball-Zweitligist FC St. Pauli die Tabellenführung vom SV Darmstadt 98 zurückerobert. Die Hamburger gewann das Topspiel beim 1. FC Nürnberg mit 3:2 (2:1).

Die Millerntor-Elf stellte schon in der Anfangsphase die Weichen auf Sieg. Guido Burgstaller (3.) und Leart Paqarada (10.) sorgten für einen beruhigenden 2:0-Vorsprung der Hanseaten. Der Club schlug durch einen fulminanten 25-m-Schuss von Johannes Geis (21.) zurück. Adam Dzwigala (64.) erhöhte in der zweiten Hälfte für die Gäste, Manuel Schäffler (72.) gelang der nochmalige Anschlusstreffer. Es war der dritte Auswärtssieg für die Hamburger in dieser Saison, die vor allem in Heimspielen ihre Punkte gesammelt hatten.

Schultz war nicht mit der Mannschaft nach Nürnberg gereist und hatte sich stattdessen in Hamburg in häusliche Quarantäne begeben. Vertreten wurde er von seinem Assistenten Loic Fave.

Der Blitzstart bedeutete einen Schock für die Nürnberger, die sich vom raschen 0:1-Rückstand nicht so schnell erholten. So legten die Gäste kurze Zeit später nach.

In der 14. Minute hatte der Club gleich dreimal die Chance zum Anschlusstor, doch Torhüter Nikola Vasilj reagierte glänzend und verhinderte das vorzeitige Anschlusstor des FCN. In der 26. Minute parierte Club-Keeper Christian Mathenia nach einem noch abgefälschten Schuss von Burgstaller mit einem Reflex stark und verhinderte das 1:3.