Anzeige

Hamburger SV verliert nach zwölf Spielen wieder

Hamburger SV verliert nach zwölf Spielen wieder

2. Liga: Hannover 96 – Hamburger SV, 1:0 (1:0)
Zwölf Spiele blieb der Hamburger SV unbesiegt, im kleinen Nordderby in Hannover endete die Serie mit der zweiten Saisonniederlage.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Bei Hannover 96 gab es für den Hamburger SV nichts zu holen. Die Gäste verloren das Spiel mit 0:1. Gegen 96 setzte es für Hamburg eine ungeahnte Pleite.

Linton Maina brachte den Ball zum 1:0 zugunsten von Hannover über die Linie (13.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Schiedsrichter die Akteure in die Pause. Als der Schlusspfiff ertönte, war es genau ein Tor, das den Unterschied zwischen den Teams ausmachte – es war bereits in der ersten Hälfte erzielt worden.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ Hannover 96 die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 15. Tabellenplatz. Der Angriff ist bei der Heimmannschaft die Problemzone. Nur elf Treffer erzielte 96 bislang. Vier Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen hat Hannover derzeit auf dem Konto. Nach acht sieglosen Spielen ist Hannover 96 wieder in der Erfolgsspur.

Nach 16 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den Hamburger SV 26 Zähler zu Buche. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil des HSV ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur 17 Gegentore zugelassen hat. Hamburg baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

96 stellt sich am Samstag (13:30 Uhr) beim FC Ingolstadt 04 vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt der Hamburger SV FC Hansa Rostock.