Anzeige

St. Pauli verzeichnet Verlust

St. Pauli verzeichnet Verlust

Der FC St. Pauli fährt in der Corona-Pandemie ein dickes Minus ein. Trotzdem habe man sich auf die Solidarität verlassen können.
St. Pauli verzeichnet Minus von 5,75 Millionen Euro
St. Pauli verzeichnet Minus von 5,75 Millionen Euro
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Traditionsklub FC St. Pauli hat das vergangene Geschäftsjahr 2020/21 wie erwartet mit Verlust abgeschlossen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 2. Bundesliga)

Wie der Zweitliga-Tabellenführer am Mittwoch mitteilte, haben die Hamburger bedingt durch die Corona-Pandemie ein Minus von 5,75 Millionen Euro zu verzeichnen. (DATEN: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Der Verein habe sich aber „auf die Solidarität seiner Mitglieder, Fans und Partner verlassen“ können, „von denen viele auf ihre Erstattungsansprüche verzichteten“.

FC St. Pauli will klimafreundlich werden

Darüber hinaus teilte der Verein im Rahmen seiner Mitgliederversammlung mit, nachhaltiges Handeln als Kernthema seiner künftigen Ausrichtung zu definieren. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)

Übergeordnetes Ziel sei es, schnellstmöglich eine Klimafreundlichkeit herzustellen. „Wir sind ein gesellschaftlicher Akteur, der agieren und nicht reagieren möchte. Das entspricht unserem Selbstverständnis“, sagte Präsident Oke Göttlich.

Alles zur 2. Bundesliga bei SPORT1: