Anzeige

Fans glauben an doppelten Hamburg-Aufstieg

Fans glauben an doppelten Hamburg-Aufstieg

Ein großer Teil der Fans glaubt einer Umfrage nach an einen Aufstieg von beiden Hamburger Klubs in die erste Liga. Bei Düsseldorf könnte der Trainer wackeln.
Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende. Guter Zeitpunkt, um die Höhen und Tiefen von St. Pauli 2021 in der 2. Bundesliga Revue passieren zu lassen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Das dürfte die Hamburger freuen! (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 2. Bundesliga)

Der Großteil der Fans in Deutschland glaubt, dass sowohl der Hamburger SV als auch der FC St. Pauli direkt in die erste Liga aufsteigen werden.

Demnach wird St. Pauli die Saison auf dem ersten und der HSV auf dem zweiten Tabellenplatz beenden. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Online-Umfrage des Bundesliga-Barometers an der insgesamt 5.427 Menschen teilgenommen haben (Mehrfachnennung möglich).

Geht es nach den Fans, schafft der FC Schalke 04 als Dritter den Sprung in die Relegation um den direkten Wiederaufstieg. Werder Bremen (Platz 8) und der aktuelle Tabellenzweite SV Darmstadt 98 (Platz 4) würden dagegen leer ausgehen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)

Magdeburg und Braunschweig steigen auf

Wenn es nach den Befragten geht, treten der SV Sandhausen als 17. und der FC Ingolstadt als Tabellenletzter den Weg in die dritte Liga an.

Erzgebirge Aue schafft es zumindest in die Relegation und würde dort auf den VfL Osnabrück treffen. Der 1. FC Magdeburg und Eintracht Braunschweig würden demnach direkt aus der 3. Liga aufsteigen.

Düsseldorf sorgt für nächste Trainerentlassung

Neben der Auf- und Abstiegsfrage wurden die Teilnehmer auch nach dem nächsten Trainerwechsel gefragt.

44,2 % der Befragten glauben dabei, dass Fortuna Düsseldorf sich als Nächstes von seinem Trainer Christian Preußer trennen wird. Die Fortuna steht derzeit auf einem enttäuschenden 13. Tabellenplatz und steht nur drei Punkte vor dem Relegationsplatz 16.

Nur knapp dahinter mit 39,8 % der Stimmen folgen Hannover 96 und Trainer Christoph Dabrowski. Die Hannoveraner haben wie Fortuna Düsseldorf nur 20 Punkte auf dem Konto und schweben in akuter Abstiegsgefahr. (DATEN: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Die Rückrunde der Bundesliga beginnt am Freitag mit den Duellen zwischen Dresden und Hamburg und Hansa Rostock gegen Hannover.

Das Bundesliga-Barometer von Prof. Dr. Alfons Madeja in Nürnberg gehört zu den ältesten und zuverlässigsten Umfrage-Initiativen im Sport. Weitere Informationen sind über diesen Link erhältlich: https://bundesligabarometer.de/registrieren

Alles zur 2. Bundesliga bei SPORT1: