Anzeige

Ingolstadt holt Innenverteidiger

Ingolstadt holt Innenverteidiger

Der FC Ingolstadt schlägt kurz vor dem ersten Spiel nach der Winterpause auf dem Tranasfermarkt zu und holt einen serbischen Nationalspieler.
Ingolstadt verpflichtet Nikola Stevanovic
Ingolstadt verpflichtet Nikola Stevanovic
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt hat kurz vor dem Start in das Pflichtspieljahr Verstärkung für die Innenverteidigung gefunden: Wie das Schlusslicht am Montag mitteilte, kommt Nikola Stevanovic (23) vom serbischen Erstligisten Radnicki Nis.

Der Nationalspieler Serbiens soll demnach noch im Laufe der Woche ins Teamtraining einsteigen. Details über die Ablösesumme und die Vertragslaufzeit gab der Klub nicht bekannt.

„Mit Nikola konnten wir einen talentierten und entwicklungsfähigen Innenverteidiger für uns gewinnen“, sagte Geschäftsführer Dietmar Beiersdorfer.

„In Serbien hat er mit konstanten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht, und wir sind davon überzeugt, dass er nun bei uns seinen nächsten Entwicklungsschritt machen wird.“

Der FCI steht mit nur zehn Punkten nach 18 Spielen abgeschlagen am Tabellenende. Ein Nichtabstiegsplatz ist zehn Zähler entfernt.

Das Team von Trainer Rüdiger Rehm startet am 16. Januar beim 1. FC Heidenheim in das neue Jahr.

Alles zur 2. Bundesliga bei SPORT1: