Anzeige
Home>Fußball>

0:1 gegen Darmstadt - wieder kein Ligator für Braunschweig

Fußball>

0:1 gegen Darmstadt - wieder kein Ligator für Braunschweig

Anzeige
Anzeige

0:1 gegen Darmstadt - wieder kein Ligator für Braunschweig

0:1 gegen Darmstadt - wieder kein Ligator für Braunschweig

Wieder kein Tor für Braunschweig in der 2. Liga: Eine Woche nach dem Pokalcoup gegen Hertha BSC warten sie immer noch auf das erste Tor.
Auswärtssieg für die Lilien bei den  Braunschweigern
Auswärtssieg für die Lilien bei den Braunschweigern
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Wieder kein Tor für Eintracht Braunschweig in der 2. Liga: Eine Woche nach dem Pokalcoup gegen den Fußball-Bundesligisten Hertha BSC warten die Niedersachsen auch nach drei Partien immer noch auf das erste Tor und den ersten Punkt. Gegen Darmstadt 98 verloren die Norddeutschen mit 0:1 (0:0).

Der Schwede Oscar Vilhelmsson erzielte per Lupfer in der 86. Minute den Treffer des Tages. Der Ex-Braunschweiger Philipp Tietz war zuvor in der 49. Minute mit einem Foulelfmeter an Eintracht-Torwart Jasmin Fejzic gescheitert.

Besonders in der ersten Halbzeit waren vor 16.731 Zuschauern Höhepunkt rar gesät. Gäste-Torhüter Marcel Schuhen verhinderte in der siebten Minute zweimal aus kurzer Distanz die frühe Braunschweiger Führung. Tietz verzog in der 43. Minute aus aussichtsreicher Position.

Nach dem verschossenen Strafstoß nahm die Partie mehr Fahrt auf. In der 68. Minute traf der Däne Magnus Warming für Darmstadt den Pfosten. Sekunden zuvor hatte Eintracht-Coach Michael Schiele Neuzugang Anthony Ujah eingewechselt. Der routinierte Stürmer war am Dienstag verpflichtet worden, blieb aber ungefährlich.