Anzeige
Home>Fußball>

Energiekrise: Nürnberg schränkt Stadionbetrieb ein

Fußball>

Energiekrise: Nürnberg schränkt Stadionbetrieb ein

Anzeige
Anzeige

Nürnberg schränkt Stadionbetrieb ein

Nürnberg schränkt Stadionbetrieb ein

Im Zuge der Energiekrise wird der Stadionbetrieb von Zweitligist 1. FC Nürnberg stark eingeschränkt.
Darmstadt 98 untermauert weiter die Aufstiegsambitionen. Der Sieg gegen Nürnberg wird jedoch von einem Becherwurf gegen einen Lilien-Profi überschattet.
SID
SID
von SID

Im Zuge der Energiekrise wird der Stadionbetrieb von Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg stark eingeschränkt.

Wie aus einer Mitteilung des Nürnberger Stadtrates hervorgeht, soll unter anderem der Flutlichtbetrieb im Max-Morlock-Stadion auf maximal 21.00 Uhr begrenzt werden. Abendspiele sind für den aktuellen Tabellen-13. der zweiten Bundesliga in Zukunft somit so gut wie ausgeschlossen.

Die entsprechenden Beschlüsse seien mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) abgesprochen, so der Stadtrat. Auch die Rasenheizung im Stadion soll vorerst nicht mehr in Betrieb genommen werden.