Anzeige
Home>Fußball>

2. Liga: 1. FC Magdeburg – Karlsruher SC (Sonntag, 13:30 Uhr)

Fußball>

2. Liga: 1. FC Magdeburg – Karlsruher SC (Sonntag, 13:30 Uhr)

Anzeige
Anzeige

Negativserie bei Magdeburg

2. Liga: 1. FC Magdeburg – Karlsruher SC (Sonntag, 13:30 Uhr)

©
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

In den letzten sieben Spielen sprang für den Karlsruher SC nicht ein Sieg heraus. Gegen den 1. FC Magdeburg soll sich das ändern. Am letzten Spieltag nahm Magdeburg gegen Fortuna Düsseldorf die elfte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Der KSC erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:1 als Verlierer im Duell mit dem SC Paderborn 07 hervor. Eine klare Angelegenheit war das Hinspiel nicht. Der 1. FC Magdeburg siegte knapp mit 3:2.

Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des Tabellenletzten ist deutlich zu hoch. 36 Gegentreffer – kein Team der 2. Liga fing sich bislang mehr Tore ein. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der Gastgeber lediglich einmal die Optimalausbeute.

Auf des Gegners Platz hat Karlsruhe noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst sieben Zählern unterstreicht. Die Gäste mussten schon 31 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Mit dem Gewinnen tat sich das Team von Trainer Christian Eichner zuletzt schwer. In sieben Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Dieses Spiel dürften beide Mannschaften sehr ernst nehmen, denn man spielt gegen die direkte Konkurrenz im Tabellenkeller. Magdeburg könnte mit einem Sieg nicht nur den Karlsruher SC überholen, sondern auch die direkten Abstiegsplätze verlassen. Denn der KSC hat mit 18 Zählern auf Tabellenplatz 15 nur einen Punkt Vorsprung. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.

Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.