Moukoko: “Ich wollte aufhören”

Moukoko: “Ich wollte aufhören”

Youssoufa Moukoko ist erst 16 Jahre alt, doch Borussia Dortmunds Ausnahmetalent wollte aufhören noch bevor seine Karriere richtig begonnen hat. Das hat einen Grund.
Youssoufa Moukoko ist erst 16 Jahre alt, doch Borussia Dortmunds Ausnahmetalent wollte aufhören noch bevor seine Karriere richtig begonnen hat. Das hat einen Grund.
"Wollte Aufhören" Moukoko schockiert mit Aussage
01:02
. SPORT1
von SPORT1
am 31. Juli

Die ständige öffentliche Diskussion über sein Alter hätte Youssoufa Moukoko beinahe zum Aufhören veranlasst.

“Ich wollte mir das nicht mehr antun. Ich wollte aufhören”, sagte das 16 Jahre alte Ausnahmetalent von Borussia Dortmund im Interview mit der WAZ.

Sein Junioren-Trainer Sebastian Geppert habe ihm dabei geholfen, mit der öffentlichen Aufmerksamkeit klarzukommen.

Mit 15 rückte Moukoko in den Profikader und ist inzwischen jüngster Spieler und Torschütze der Bundesliga-Geschichte.

Youssoufa Moukoko ist zurück auf dem Trainingsplatz und schiebt direkt eine Extraschicht mit dem neuen BVB-Trainer Marco Rose.
00:56
Flanken vom Coach! Rose schnappt sich Moukoko für Einzelschicht

Nach drei Treffern in 14 Bundesligaspielen fiel Moukoko wegen einer Bänderverletzung für den Rest der Saison aus.

Der in Kamerun geborene Stürmer will in der kommenden Saison unter dem neuen BVB-Trainer Marco Rose “mehr Spielminuten sammeln”. Moukokos weiteres großes Ziel: in die “A-Nationalmannschaft kommen”.