Anzeige

Bizarre Anekdote: „Dachte Klopp, dass ich dumm bin?“

Bizarre Anekdote: „Dachte Klopp, dass ich dumm bin?“

Schiedsrichter Mark Clattenburg berichtet von kuriosen Szenen aus seiner bewegten Zeit in der Premier League. Vor allem Jürgen Klopp und José Mourinho stellt er dabei in einem sehr schlechten Licht dar.
Für den FC Liverpool hat Thiago in dieser Saison erst ein Spiel von Anfang an bestritten. Für Jürgen Klopp liegt das vor allem an der Position des Spaniers, und die Anforderungen, die diese mit sich bringt.
. SPORT1
von SPORT1
18.09.2021 | 12:25 Uhr

Mark Clattenburg hat in der englischen Premier League viel erlebt.

Er galt lange als einer der Top-Schiedsrichter auf der Insel, pfiff etliche Spitzenspiele. Nur wenige Menschen konnten die Superstars Englands bei der Ausübung ihres Berufs je aus so großer Nähe verfolgen, wie er es Wochenende für Wochenende tat.

Der mittlerweile 46-Jährige hat entsprechend viel zu erzählen - und daher nun ein Buch geschrieben. Unter dem Titel „Whistle Blower“ spricht er über 13 Jahre in der vermeintlich besten Liga der Welt.

Hier lesen Sie die besten Anekdoten aus dem Buch, das die Daily Mail am Samstag in Auszügen veröffentlicht hat.

- Clattenburg über sein Verhältnis zu Jürgen Klopp

„Jürgen Klopp. Brillanter Trainer. Mieser Verlierer. Ich bin ihm zum ersten Mal im April 2014 über den Weg gelaufen. Er hat mit Borussia Dortmund 0:3 gegen Real Madrid verloren, in einem Viertelfinal-Hinspiel der Champions League.“

„Nach dem Spiel kam ich aus der Kabine und der Real-Verteidiger Marcelo und seine Frau haben mich um ein Foto gebeten. Es war ein privates Foto auf ihrem Handy, also habe ich gesagt: ‚Ja, kein Problem‘.“

„Klopp lief in dem Moment vorbei, als das Foto geschossen wurde. ‚Oh, deshalb wurden wir also geschlagen, oder wie?‘, sagte er. Er hat keinen Spaß gemacht und war nicht freundlich, er war sarkastisch.“

„'Ihr hattet Glück, dass ihr nur 0:3 verloren habt‘, sagte ich. Der Umstand, dass wir in Madrid waren, hat mir wahrscheinlich das Rückgrat gegeben, zu antworten. Es hat mich genervt, wenn Trainer in der Niederlage keine Größe zeigen konnten.“

„Mein letztes Spiel mit Klopp war im Januar 2017 gegen Chelsea im Anfield. Die Trainer sind vor den Spielen nur selten zu mir in die Kabine gekommen, um die Kader-Auflistung eine Stunde vor Anpfiff abzugeben.“

„In diesem Fall kam Klopp mit Jordan Henderson rein. Es war bizarr, er stand da und hat mich angestarrt, für etwa 30 Sekunden. Ich habe nur zurückgestarrt. Ich konnte sehen, dass Jordan so ein bisschen gedacht hat: ‚Was zur Hölle geht hier vor sich?‘.“

„Dachte Klopp, dass ich dumm bin?“

„Ich wollte mich von ihm nicht mobben lassen. Er ging und ich dachte mir nur: ‚Was für ein seltsamer Typ.‘“

- Clattenburg über seinen Schuh-Wurf auf Mourinho (Januar 2017)

„Es war kurz nach Abpfiff, als es an meiner Tür geklopft hat und United-Trainer José Mourinho reinkam. Ich war gerade dabei, mir die Schuhe auszuziehen.“

„'Du musst zufrieden sein dieses Mal‘, sagte ich. ‚Du kannst mich nicht für dieses Unentschieden verantwortlich machen, oder?‘“ (Anm. d. Red.: Mourinho und Clattenburg waren während ihrer gemeinsamen Zeit in der Premier League immer wieder aneinander geraten.)

„'Doch, kann ich‘, sagte er.“ Mourinho sei der Ansicht gewesen, dass Ryan Shawcross von Stoke City einen nicht geahndeten Handelfmeter verursacht habe.

„‘Wovon redest du‘, sagte ich. ‚Das habe ich richtig entschieden, das weiß ich‘.“

„‘Nein, ich habe das Video gesehen. Du lagst falsch.‘ Er hat immer weiter geredet. Halt die Klappe Mann, ok?“

„Ich habe meinen Schuh aufgehoben und ihn gegen die Wand neben ihm geschmettert. ‚Geh verdammt nochmal aus meiner Umkleide. Raus!‘“

„Mourinho war wie versteinert. Ich bin durchgedreht mit ihm. Mir war alles nur noch sch...egal. Er wusste nicht, was er sagen sollte. Ich hatte die Nase so voll von all den lächerlichen Psychotricks.“

„Ich bin an dem Abend ins Bett gegangen und wusste, dass es mir reicht. ‚Weißt du was‘, habe ich mir gedacht: ‚Ich kann mich mit solchen Idioten nicht mehr rumschlagen‘.“

Tatsächlich wechselte Clattenburg nur knapp einen Monat später zum Saudi-Arabischen Fußballverband.

MEHR DAZU