Anzeige

Wagner siegt im Neun-Tore-Spektakel

Wagner siegt im Neun-Tore-Spektakel

Die SpVgg Unterhaching feiert einen turbulenten Erfolg in der Regionalliga. Trotz hoher Führung muss das Team von Sandro Wagner am Ende zittern.
Manfred Schwabl ist eine Institution bei Regionalligist Unterhaching. Nun hat er für den Neuanfang Sandro Wagner als Trainer geholt. Der Präsident erklärt im SPORT1-Interview wie es dazu kam.
. SPORT1
von SPORT1
11.09.2021 | 16:13 Uhr

Die „wilde“ Saison der SpVgg Unterhaching mit Cheftrainer Sandro Wagner geht unvermindert weiter.

Am 13. Spieltag feierte der frühere Bundesligist, der mittlerweile nur noch in der Regionalliga Bayern unterwegs ist, einen turbulenten 5:4-Sieg gegen 1860 Rosenheim.

Dabei sah es bis zur 74. Minute noch nach einer klaren Angelegenheit aus, nachdem die Gastgeber durch Tore von Patrick Hobsch (2), Stephan Hain, David Pisol und Boipelo Mashigo 5:2 in Führung lagen.

Weil die Gäste aber noch zwei Treffer nachlegten, wurde es am Ende doch noch knapp. Kurios: Vor knapp zwei Wochen hatte Haching mit 4:5 gegen Schalding-Heining verloren.

In der Tabelle finden sich die Münchner Vorstädter mittlerweile auf Platz 7 wieder, während die SpVgg Bayreuth nach einem 1:0 bei Schalding-Heining auf Platz 1 thront.

Die Oberfranken verdrängten den FC Bayern II, der am Freitag nur 2:2 gegen Aschaffenburg spielte. Nur der Meister steigt in die 3. Liga auf.