Anzeige
Home>Fußball>

Lionel Messi wegen Robert Lewandowski kritisiert - The Best FIFA Football Awards

Fußball>

Lionel Messi wegen Robert Lewandowski kritisiert - The Best FIFA Football Awards

Anzeige
Anzeige

Scharfe Kritik für Messi im Netz

Scharfe Kritik für Messi im Netz

Lionel Messi sorgt mit seiner Wahl bei der Auszeichnung zum Weltfußballer für Aufregung. Im Netz sieht er sich scharfer Kritik ausgesetzt.
Bei der Vergabe des Ballon d'Or sprach sich Lionel Messi noch für Robert Lewandowski als besten Spieler 2020 aus. Bei den FIFA The Best Awards tauchte der Pole aber nicht einmal in dem Ranking des Argentiniers auf!
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Robert Lewandowski ist Weltfußballer, Lionel Messi ging nach dem Sieg beim Ballon d‘Or dieses Mal leer aus - und sorgte für große Aufregung. (BERICHT: Kuriose Weltelf sorgt für Verwunderung)

Diese hatte wenig mit dem Sportlichen zu tun, denn der Argentinier hatte bereits bei der Vergabe des Ballon d‘Or betont, dass auch Lewandowski diese verdient hätte. Diese Meinung erneuerte er nun bei der Wahl zum Weltfußballer. Nein, es ging dabei eher um die Wahl von Messi, der seinen Worten keine Taten folgen ließ.

Der Superstar von Paris Saint-Germain wählte seinen Kumpel und PSG-Mitspieler Neymar an die Eins, seinen Teamkollegen Kylian Mbappé an zweite Stelle und Karim Benzema von Real Madrid auf den dritten Rang. Von Lewandowski keine Spur! (BERICHT: Messi ignorierte Lewandowski - Überraschung bei Haaland)

In der Fußball-Welt stieß dies auf großes Unverständnis. Vor allem, weil die jeweils anderen Nominierten bei Lewandowski und Mohamed Salah unter den ersten drei landeten.

Lesen Sie auch

Scharfe Kritik für Messi in den Social-Media-Kanälen

„Ich bin wirklich riesiger Messi Fanboy. Aber dass er sich beim Ballon Dor hinstellt und erzählt, dass lewa das Ding verdient hätte und dann aber wiederholt Team Kollegen wählt damit seine Konkurrenz bloß keine Stimme bekommt ist einfach n krasser Opfer move“, schrieb der erfolgreiche YouTuber GamerBrother, der vor allem durch Streaming von FIFA bekannt wurde, auf Twitter.

Seine Community sah das ähnlich. „Messi hat einfach keinen Charakter und eine Persönlichkeit einer toten Taube (wie du so gerne sagst)“, antwortete ein Twitter-User auf den Tweet.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der Tenor im Netz war gegenüber Messi extrem kritisch. Ein anderer Tweet: „Einmal im Jahr macht sich Lionel Messi zum Honk. Diesmal wählte er diese 3 bei der FIFA-Wahl zum Weltfußballer. Dass er sich nicht selbst bescheuert vorkommt. #Schleimer #Vereinsdussel #Kumpelei.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Ein anderer Fußball-Fan - und Anhänger von Real Madrid - schrieb auf Twitter: „Messi ist durch seine „The Best“-Wahl völlig entlarvt. Es ist höchste Zeit, dass die Medien aufhören, ihn wie einen guten Jungen darzustellen, denn auf der Straße weiß man, dass er nicht echt ist. Wenigstens sagt Ronaldo offen seine Meinung und versteckt sich nicht hinter falschem Lächeln und bezahlten Artikeln, um sein Image zu pushen. #Messi #DerBeste“

Der Tweet „#Messi ist nur noch peinlich“ fasst die Stimmung rund um den Superstar des Fußballs zumindest in den Social-Media-Kanälen recht gut zusammen. Es scheint, als habe sich der 34-Jährige, der beim Ballon d‘Or noch von vielen Seiten als fairer Sportsmann gefeiert wurde, durch seine Wahl viele scharfe Kritiker geschaffen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN