Anzeige
Home>Fußball>

Neuendorf über WM in Katar: "Europäer mit Wertegerüst"

Fußball>

Neuendorf über WM in Katar: "Europäer mit Wertegerüst"

Anzeige
Anzeige

Neuendorf über WM in Katar: „Europäer mit Wertegerüst“

Neuendorf über WM in Katar: „Europäer mit Wertegerüst“

DFB-Präsident Bernd Neuendorf unterstreicht nochmals das „gemeinsame Wertegerüst“ der Europäer in Katar.
SPOBIS: Neuendorf unterstreicht Stellung gegenüber Katar
SPOBIS: Neuendorf unterstreicht Stellung gegenüber Katar
© AFP/SID/DANIEL ROLAND
SID
SID
von SID

DFB-Präsident Bernd Neuendorf hat nochmals unterstrichen, dass die Europäer bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar (20. November bis 18. Dezember) „mit einem gemeinsamen Wertegerüst auftreten“ werden.

Man sei sich "in Europa einig, dass wir mit einer gemeinsamen Position in Katar auftreten, dafür haben wir eine Arbeitsgruppe gebildet. Da diskutieren wir über Maßnahmen, die Verbände machen oder was die Mannschaften für Zeichen setzen können", sagte der Chef des Deutschen Fußball-Bundes am Mittwoch auf dem Sportbusinesskongress SPOBIS in Düsseldorf.

Neuendorf möchte gemeinsam mit Innenministerin Nancy Faeser bei einer Reise nach Katar im Oktober die Kritikpunkte vor Ort ansprechen. "Wir haben zusammen mit Human Rights Watch und Amnesty International Positionen, die zwingend umgesetzt werden müssen", erläuterte Neuendorf am Mittwoch.

Am Montag hatte es auf dem DFB-Campus einen WM-Menschenrechtskongress gegeben. Die Gewerkschaft Bau- und Holzarbeiter Internationale (BHI) verlangt vom Weltverband FIFA als "großem Profiteur der WM" die Einrichtung eines Fonds in Höhe von 440 Millionen US-Dollar.

Neuendorf unterstützt die Einrichtung eines solchen Fonds und hatte am Montag betont: „Die FIFA muss ihre eigenen Grundsätze ernst nehmen und danach leben.“

MEHR DAZU