Anzeige
Home>Fußball>

Ekel-Angriff auf Aue-Fans! Fischkadaver und Buttersäure

Fußball>

Ekel-Angriff auf Aue-Fans! Fischkadaver und Buttersäure

Anzeige
Anzeige

Ekel-Angriff auf Aue-Fans

Ekel-Angriff auf Aue-Fans

Im sächsischen Landespokal kommt es zu üblen Ekel-Attacken auf Fans von Erzgebirge Aue. Der Drittligist lässt sich davon nicht beunruhigen.
Die ganze Region im Vereinsnamen, die ganze Region hinter sich: FC Erzgebirge Aue! Die Macht aus dem Schacht steht wie kein zweiter Ost-Verein für Arbeitermentalität - der Mythos des FC Erzgebirge Aue!
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Ekel-Eklat im sächsischen Landespokal!

Vor der Begegnung des Oberligisten Budissa Bautzen gegen Erzgebirge Aue ist es zu einem üblen Angriff auf die Fans des Drittligisten gekommen.

In der Nacht vor dem Achtelfinale des Landespokals verteilten die Täter Fischkadaver und Buttersäure im Gästeblock des Stadion Müllerwiese, der von der Feuerwehr mit 5.000 Litern Wasser bereinigt werden mussten. Anschließend wurde der gesamte Block desinfiziert.

Volkmar Beier, Vizepräsident Spielbetrieb des Sächsischen Fußballverbandes, sagte dem MDR: „Der Heimverein hat am Vormittag schnell und verantwortungsvoll reagiert. In der gemeinsamen Absprache aller Spieltagsbeteiligten gegen 12.30 Uhr wurde entschieden, das Spiel wie geplant durchzuführen. Ein Dank geht auch an Aue für das kooperative Handeln.“

Auf dem Platz behielt der Favorit aus dem Erzgebirge erwartungsgemäß die Oberhand und zog durch einen souveränen 4:0-Sieg in die nächste Runde des Landespokals ein.