Anzeige

Mölders mit Geniestreich - Eintracht klopft oben an

Mölders mit Geniestreich - Eintracht klopft oben an

Eintracht Braunschweig unterstreicht mit dem nächsten Sieg seine Aufstiegsambitionen in der 3. Liga. Für ein Highlight sorgt Sascha Mölders bei 1860 München.
Was für ein Auftakt in die zweite Pokalrunde! SPORT1 blickt zurück auf die irrsten Szenen vom Dienstag - mit Sascha Mölder, einem Eigentor-Doppelpack und einem spickenden Keeper.
SID
SID
von SID

Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig hat mit den dritten Sieg in den vergangenen vier Spielen in der 3. Fußball-Liga seine Aufstiegsambitionen unterstrichen.

Die Niedersachsen bezwangen Türkgücü München mit 2:0 (1:0) und kletterten auf den dritten Tabellenplatz.

Lion Lauberbach (17.) und Bryan Henning (48.) erzielten die Tore für die Braunschweiger, die sich gut erholt von der 1:2-Heimpleite vor drei Wochen gegen Wehen zeigten. (NEWS: Alles zur 3. Liga)

Auf Rang vier verbesserte sich der 1. FC Kaiserslautern mit dem 1:0 (0:0) gegen den SV Wehen Wiesbaden - dem zweiten Dreier in Folge.

3. Liga: Eintracht Braunschweig und FCK oben dran

Beim FCK war Marlon Ritter (68., Foulelfmeter) erfolgreich. (3. Liga: Spielplan und Ergebnisse)

Für ein echtes Highlight sorgte beim hart erkämpften 3:2 (1:1) über den MSV Duisburg das Team von 1860 München. Sascha Mölders glänzte mit einer ganz starken Einzelleistung zum zwischenzeitlichen 2:1.

Der frühere Bundesliga-Akteur ließ nach einer sehenswerten Ballannahme am langen Pfosten zunächst mit zwei Haken die Defensive der Zebras alt aussehen, ehe der 36-Jährige ins kurze Ecke vollstreckte und damit seinen Anteil daran hatte, dass sich die Münchner auf Rang 12 verbesserten. (SERVICE: Tabelle von La Liga)

Den Siegtreffer für 1860 markierte Marcel Bär (73.), Duisburg ist Drittletzter.

Sascha Mölders mit Gala-Tor bei 1860

Am Tabellenende erkämpfte sich Schlusslicht TSV Havelse ein 0:0 beim SC Freiburg II.

Im Duell zweier Teams aus dem Tabellenmittelfeld setzte sich Borussia Dortmund II mit 2:1 (1:0) beim Halleschen FC durch.

Am Freitag hatte der 1. FC Saarbrücken seine Durststrecke von drei Spielen ohne Sieg beendet und 4:2 (1:0) beim SC Verl gewonnen.