Anzeige

Zwei geknickte Formkurven

Zwei geknickte Formkurven

3. Liga: SV Wehen Wiesbaden – SC Verl (Samstag, 14:00 Uhr)
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1
-
-

Verl will bei Wiesbaden die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. Die sechste Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für die SV Wehen Wiesbaden gegen den 1. FC Kaiserslautern. Am letzten Spieltag nahm der SC Verl gegen den 1. FC Saarbrücken die achte Niederlage in dieser Spielzeit hin.

Bei Wiesbaden ist die Hintermannschaft mit 22 Gegentreffern anfällig, während man in der Offensive durch die Bilanz von 24 Tore zu überzeugen weiß. Die Gastgeber nehmen mit 22 Punkten den zehnten Tabellenplatz ein.

Der Defensivverbund von Verl präsentiert sich noch nicht sattelfest und so kassierte man bisher 33 Gegentreffer. Dagegen läuft es in der Offensive mit 26 geschossenen Toren bereits rund. Mehr als Platz 17 ist für die Gäste gerade nicht drin.

Mit dem SC Verl hat die SV Wehen Wiesbaden einen auswärtsstarken Gegner (2-1-4) zu Gast. Ob beide Mannschaften mit ihrer gewohnt harten Gangart auftreten, wird sich zeigen. Der Blick auf die Statistik deutet jedenfalls auf eine kampfbetonte Partie. Wiesbaden wie auch Verl haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Der SC Verl hat mit der SV Wehen Wiesbaden im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.