Anzeige

Zebras unter Zugzwang

Zebras unter Zugzwang

3. Liga: Sport-Club Freiburg II – MSV Duisburg (Sonntag, 13:00 Uhr)
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1
-
-

Am kommenden Sonntag um 13:00 Uhr trifft die Reserve des Sport-Club auf die Zebras. Freiburg II siegte im letzten Spiel gegen den VfL Osnabrück mit 1:0 und liegt mit 23 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Der letzte Auftritt von Duisburg verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:3-Niederlage gegen den SV Waldhof Mannheim.

Gegenwärtig rangiert der Sport-Club Freiburg II auf Platz elf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Die Ausbeute der Offensive ist beim Heimteam verbesserungswürdig, was man an den erst 14 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Die Saison des Sport-Club verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Freiburg II sechs Siege, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte der Sport-Club Freiburg II.

Auf des Gegners Platz hat der MSV Duisburg noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst drei Zählern unterstreicht. Der Gast befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Die Zebras mussten schon 30 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Duisburg förderte aus den bisherigen Spielen fünf Siege, ein Remis und elf Pleiten zutage. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der MSV Duisburg nur einen Sieg zustande.

Dass die Zebras den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeiten, zeigen 103 Gelbe Karten und zwei Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich der Sport-Club davon beeindrucken lässt.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der Sport-Club Freiburg II als Favorit ins Rennen. Duisburg muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Freiburg II zu bestehen.