Anzeige

Havelse begrüßt Waldhof

Havelse begrüßt Waldhof

3. Liga: TSV Havelse – SV Waldhof Mannheim (Samstag, 14:00 Uhr)
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1
-
-

Havelse steht gegen Waldhof eine schwere Aufgabe bevor. Zuletzt spielte der TSV Havelse unentschieden – 0:0 gegen den VfL Osnabrück. Gegen die SV Wehen Wiesbaden war für Mannheim im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin.

Daheim hat Havelse die Form noch nicht gefunden: Die sechs Punkte aus neun Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Der Gastgeber besetzt mit zwölf Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Wer den TSV Havelse als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 80 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel von Havelse ist deutlich zu hoch. 38 Gegentreffer – kein Team der 3. Liga fing sich bislang mehr Tore ein. Der aktuelle Ertrag des TSV Havelse zusammengefasst: dreimal die Maximalausbeute, drei Unentschieden und zwölf Niederlagen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte Havelse nur einen Sieg zustande.

Der SV Waldhof Mannheim belegt mit 31 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. An der Abwehr der Gäste ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 18 Gegentreffer musste Waldhof bislang hinnehmen. Mannheim verbuchte acht Siege, sieben Unentschieden und drei Niederlagen auf der Habenseite.

Mit Blick auf die Anfälligkeit seiner Hintermannschaft dürfte der TSV Havelse mit Bauchschmerzen in die Partie gegen den SV Waldhof Mannheim gehen.

Mit Waldhof empfängt Havelse diesmal einen sehr schweren Gegner.