Anzeige

Zebras schlagen Havelse im Kellerduell

Zebras schlagen Havelse im Kellerduell

3. Liga: TSV Havelse – MSV Duisburg, 0:1 (0:0)
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die Zebras sammelten mit dem 1:0-Sieg gegen Havelse drei wichtige Punkte im Spiel zweier Kellerkinder. Einen packenden Auftritt legte Duisburg dabei jedoch nicht hin. Im Hinspiel hatte der MSV Duisburg keinerlei Probleme mit dem TSV Havelse gehabt und einen 3:0-Erfolg verbucht.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Kolja Pusch bediente Moritz Stoppelkamp, der in der 55. Spielminute zum 1:0 einschoss. Schließlich holten die Zebras gegen den direkten Abstiegskonkurrenten die Big Points und feierten einen 1:0-Sieg.

43 Tore kassierte Havelse bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der 3. Liga. Der Gastgeber belegt mit 13 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Mit erst 17 erzielten Toren hat der TSV Havelse im Angriff Nachholbedarf. Nun musste sich Havelse schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der TSV Havelse entschied kein einziges der letzten sieben Spiele für sich.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ Duisburg die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den 16. Tabellenplatz ein. Die Gäste bessern ihre eher dürftige Bilanz auf und kommen nun auf insgesamt sechs Siege, drei Unentschieden und zwölf Pleiten. Der MSV Duisburg beendete die Serie von vier Spielen ohne Sieg.

Am kommenden Sonntag trifft Havelse auf den 1. FC Magdeburg, die Zebras spielen am selben Tag gegen den 1. FC Saarbrücken.