Bänderverletzungen bei zwei BVB-Stars

Bänderverletzungen bei zwei BVB-Stars

Borussia Dortmund gibt bei zwei Spielern ein Verletzungsupdate. Marius Wolf und Jamie Bynoe-Gittens fallen vorerst aus.
Auf der Pressekonferenz verrät Raphaël Guerreiro, was er Neuzugang Malen auf dem gemeinsam Flug über den BVB erzählt hat.
So hat Guerreiro Malen den BVB schmackhaft gemacht
00:29
. SPORT1
von SPORT1
am 26. Juli

Marius Wolf und Jamie Bynoe-Gittens fallen verletzt aus.

Wie Borussia Dortmund am Montag bekannt gaben, haben sich beide Spieler beim Testspiel gegen Athletic Bilbao (0:2) am Samstag verletzt. Bei Wolf, in der letzten Saison an den 1. FC Köln verliehen, handele sich um einen Außenbandteilriss im Sprunggelenkt. Bei Nachwuchsspieler Bynoe-Gittens sei ebenfalls das Sprunggelenk betroffen (Außenbandriss).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Wie befürchtet verschärfen sich die Personalsorgen bei den Schwarz-Gelben damit weiter: Beim Spiel gegen Bilbao waren die betroffenen Profis angeschlagen vom Platz gegangen, auch Mo Dahoud musste vorzeitig ausgewechselt werden. Giovanni Reyna hatte zudem schon beim Aufwärmen Probleme am Oberschenkel und kam gar nicht erst zum Einsatz. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Für den neuen Trainer Marco Rose kommen die Verletzungen zur Unzeit, die Vorbereitung auf die nächste Bundesliga-Saison verläuft alles andere als reibungslos. Mit an-Axel Zagadou und Mats Hummels sind zwei wichtige Spieler in der Innenverteidigung verletzt, zudem stehen die Youngster Soumaila Coulibaly und Nnamdi Collins nicht zur Verfügung.

Der Schweizer Nationalspieler Manuel Akanji steigt nach seinem EM-Einsatz außerdem recht spät in die Vorbereitung ein.