Anzeige

Nagelsmann knackt Liga-Rekord

Nagelsmann knackt Liga-Rekord

Im Spiel bei der SpVgg Greuther Fürth sieht Julian Nagelsmann die gelbe Karte. Im Anschluss erklärt er die Situation.
. SPORT1
von SPORT1
24.09.2021 | 23:11 Uhr

Julian Nagelsmann und der FC Bayern: Was am 1. Spieltag nach einem 1:1 in Gladbach noch einige Fragezeichen aufwarf, hat sich schon am 6. Spieltag zu einer echten Traumehe entwickelt.

Fünf klare Siege nach dem Auftaktremis scheint der Rekordmeister unter dem früheren Leipzig-Coach nicht nur da weiterzumachen, wo er unter Hansi Flick aufhörte - er ist sogar noch torhungriger. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Nach dem 3:1-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth darf sich Nagelsmann schon seinen ersten Bundesligarekord auf die Fahne schreiben: 23 Treffer hatte noch kein neuer Coach nach sechs Spieltagen am Anfang seiner Amtszeit.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Hochgerechnet wären das 130 Tore am Ende der Spielzeit - ein Wert, der die bisherige Bestmarke von 101 Treffer (FC Bayern in der Saison 1971/72) pulverisieren würde.

Trotz seines Erfolges hielt sich die Zufriedenheit des 34-Jährigen während der 90 Minuten jedoch in Grenzen. Mehrfach tobte er an der Seitenlinie und wurde nach einem Disput sogar verwarnt

„Die war unberechtigt. Der Ball war nicht im Aus, und es war Handspiel von Dudziak. Das ist Fakt“, erklärte Nagelsmann anschließend bei DAZN.


Alles zur Bundesliga bei SPORT1: