Anzeige

Nagelsmanns Sonderlob für Hernández

Nagelsmanns Sonderlob für Hernández

Lucas Hernández erlebt turbulente Tage, ihm droht Gefängnis. Sportlich aber überzeugt er beim FC Bayern, Julian Nagelsmann hebt eine neue Stärke hervor.
Machtdemonstration des FC Bayern! Gegen Verfolger Bayer Leverkusen führt der Rekordmeister bereits zur Halbzeit mit 5:0.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Privat durchlebt Bayern-Profi Lucas Hernández derzeit schwierige Zeiten, muss nach aktuellem Stand der Dinge noch diesen Monat in Spanien eine Gefängnisstrafe antreten. (BERICHT: Muss Hernández ins Gefängnis?)

Sportlich aber befindet sich der Franzose nach vielen Verletzungssorgen aktuell womöglich in seiner besten Phase seit seinem 80-Millionen-Wechsel von Atlético Madrid zum FC Bayern im Sommer 2019.

Bei der 5:1-Gala der Münchner im Bundesliga-Spitzenspiel bei Bayer Leverkusen stand der Abwehrspieler im sechsten Pflichtspiel in Folge über 90 Minuten auf dem Platz - und erntete anschließend sogar ein Sonderlob von Julian Nagelsmann. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Nagelsmann lobt Hernández nach Bayern-Gala

„Das war heute seine beste Saisonleistung. Er hat es sehr gut gemacht“, meinte der Bayern-Trainer.

„Er verteidigt ja generell gut und liebt das, das Verteidigen steckt Gott sei Dank noch drin aus seiner Atlético-Zeit“, erklärte Nagelsmann, weshalb er besonders einen Aspekt aus Hernández‘ Spiel hervorhob: „Er hat mit Ball richtig gute Schritte gemacht.“ (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Das Strafgericht 32 in Madrid hatte unter der Woche mitgeteilt, dass Hernández eine 2019 gegen ihn verhängte sechsmonatige Haftstrafe antreten muss. (CHRONOLOGIE: Der skurrile Fall Hernández)

Am Dienstagmorgen um 11 Uhr muss der 25-Jährige persönlich vor Gericht erscheinen und anschließend innerhalb von zehn Tagen in einer spanischen Justizvollzugsanstalt seiner Wahl vorstellig werden.

Hernández soll auch bei Benfica spielen

Trotz der turbulenten vergangenen Tage setzte Nagelsmann in Leverkusen auf Hernández, nachdem er bereits bei der Pressekonferenz am Freitag erklärt hatte: „Ich habe ihn ganz normal erlebt und keine negativen Auswirkungen wahrgenommen. Wenn ich es nicht gelesen hätte, hätte ich ihn nicht gefragt, ob irgendwas ist.“

Auch am Mittwochabend im Champions-League-Spiel bei Benfica Lissabon (Champions League: Benfica Lissabon - FC Bayern, Mi. ab 21 Uhr im LIVETICKER) soll Hernández spielen.

„Er geht da jetzt hin, dann wird das verhandelt, dann sehen wir weiter“, sagte Hainer, es handle sich um „private Dinge von Lucas Hernández, die will ich nicht bewerten“.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: