Anzeige

Freiburg vorerst ohne Petersen

Freiburg vorerst ohne Petersen

Der SC Freiburg muss in den nächsten Wochen ohne den Top-Joker der Bundesliga-Geschichte auskommen. Nils Petersen kommt aber um eine OP herum.
Der SC Freiburg schafft beim VfL Osnabrück erst im Elfmeterschießen den Sprung ins Achtelfinale. Alle Tore und Highlights im Video.
SID
SID
von SID

Der SC Freiburg muss in den kommenden Wochen auf Angreifer Nils Petersen verzichten.

Der 32-Jährige kämpft weiter mit Knieproblemen. „Es muss nicht operiert werden. Wir schauen, dass wir es konservativ lösen“, sagte Trainer Christian Streich: „Für die nächsten zwei Spiele wird es nichts. Dann kommt die Länderspielpause. Danach müssen wir nochmal eine Bestandsaufnahme machen.“

Auch Roland Sallai (Schlag aufs Knie) sowie Jonathan Schmid (Aufbau nach Corona) werden am Samstag im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth sicher fehlen.

Dazu sind nach dem intensiven Pokalfight mit dem Sieg im Elfmeterschießen beim VfL Osnabrück Lukas Kübler, Maximilian Eggestein, Nicolas Höfler und Philipp Lienhart fraglich. Gegen den Tabellenletzten erwartet Streich trotz der vermeintlich klaren Favoritenrolle „ein ganz enges Spiel, in dem Nuancen entscheiden“.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: