Anzeige

Moukoko-Ausleihe? Kehl wird deutlich

Moukoko-Ausleihe? Kehl wird deutlich

Wunderkind Youssoufa Moukoko kommt bei Borussia Dortmund aktuell nur wenig zum Zug. Lizenzspielerchef Sebastian Kehl äußert sich dazu, ob deshalb eine Ausleihe für den BVB in Frage kommt.
Der BVB-Boss charakterisiert im Stahlwerk Doppelpass den 16-jährigen Youssoufa Moukoko und erklärt, weshalb er großes Vertrauen zum Stürmer hat.
SID
SID
von SID

Borussia Dortmund denkt nicht an eine Ausleihe von Wunderkind Youssoufa Moukoko.

„Eine Ausleihe im Winter ist überhaupt kein Thema - weder für Youssoufa noch für uns“, sagte Lizenzspielerchef Sebastian Kehl der Sport Bild.

Der 16-Jährige kommt in dieser Saison aufgrund von Verletzungen und der starken Konkurrenz in der BVB-Offensive auf wenig Einsatzzeit.

„Wir geben Youssoufa die Zeit, die er als 16-Jähriger für seine Entwicklung braucht. Er ist sehr ambitioniert und will sich jeden Tag verbessern“, sagte Kehl.