Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern vor "Einsturz"? BVB-Boss Watzke spaltet mit Prophezeihung Fans

Bundesliga>

FC Bayern vor "Einsturz"? BVB-Boss Watzke spaltet mit Prophezeihung Fans

Anzeige
Anzeige

„Einsturz“? Watzke spaltet Fans

„Einsturz“? Watzke spaltet Fans

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke prophezeit den dauerdominantem FC Bayern eine Schwächephase. Die Bundesliga-Fans glauben das nur teilweise.
Uli Hoeneß und Hans-Joachim Watzke teilen in Bezug auf die 50+1-Regelung nicht die Meinung. Nun kritisiert das Bayern-Urgestein den DFL-Aufsichtsratschef.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Mit seinen Aussagen hatte Hans-Joachim Watzke vor einigen Wochen für Aufsehen gesorgt.

Der BVB-Boss prophezeite eine Schwächephase beim FC Bayern München. „Irgendwann bröckelt es, irgendwann in den nächsten Jahren kommt es zum Einsturz“, sagte Watzke im Sportgespräch des Deutschlandfunks. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Glauben das auch die Fans? Teilweise. 46,3 % der Bundesliga-Anhänger sind der Meinung Watzkes. Dies geht aus einer repräsentativen Online-Umfrage des Bundesliga-Barometers hervor. 5.493 Befragte nahmen teil.

Deutscher Meister 2022? Bundesliga-Fans einig

Bei den Bayern-Fans selbst ist die Stimmung etwas anders. Da glauben nur 23,7 % der Befragten, dass Watzke recht hat. Hinzu kommt: Dass die Konkurrenz eine mögliche Schwächephase der Münchner ausnutzen kann, glaubt mit 39,5 % allerdings nur die Minderheit der Bundesliga-Fans - kein gutes Zeugnis für die Bayern-Jäger.

Lesen Sie auch

Relativ einig sind sich die Fans, dass die Münchner auch in der kommenden Saison Deutscher Meister werden. 71,3 % der Bundesliga-Anhänger glauben an den nächsten Titel der Münchner, bei den eigenen Fans sind es sogar 94,8 %. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Interessant ist auch die Meinung zu den Transfers: Mit 52,6 % glaubt lediglich etwas mehr als die Hälfte der Bundesliga-Anhänger, dass die Verpflichtungen von Sadio Mané, Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui das Team von Julian Nagelsmann noch stärker machen werden - womöglich mit dem drohenden Abgang von Robert Lewandowski als Gegengewicht im Hinterkopf. Die Bayern-Fans sind da optimistischer (89,6 %).

Generell sind die Fans der Meinung, dass zu viel Wirbel um die Bayern-Transfers gemacht wird. 89,5 % stimmten mit „Ja“. Bemerkenswert: Auch 71,3 % der Bayern-Fans sind dieser Ansicht.

Das Bundesliga-Barometer von Prof. Dr. Alfons Madeja in Nürnberg gehört zu den ältesten und zuverlässigsten Umfrage-Initiativen im Sport. Weitere Informationen sind über diesen Link erhältlich: https://bundesligabarometer.de/registrieren

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: