Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Uli Hoeneß erklärt Hauptaufgabe von Trainer Julian Nagelsmann

Bundesliga>

FC Bayern: Uli Hoeneß erklärt Hauptaufgabe von Trainer Julian Nagelsmann

Anzeige
Anzeige

Hoeneß: „Da lacht das Herz“

Hoeneß: „Da lacht das Herz“

Der FC Bayern startet furios in die neue Saison. Ehrenpräsident Uli Hoeneß ist von den hohen Siegen begeistert und benennt zugleich die Hauptaufgabe von Trainer Julian Nagelsmann.
Vor dem Spiel des FC Bayern München gegen den VfL Wolfsburg erklärt FCB-Trainer Julian Nagelsmann warum Leroy Sané aktuell keinen Platz in der Startelf findet.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

5:3-Sieg im Supercup in Leipzig, 6:1-Auftakterfolg bei Eintracht Frankfurt - viel besser hätte der FC Bayern nicht in die neue Saison starten können. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Dies hat auch Ehrenpräsident Uli Hoeneß begeistert wahrgenommen. „So wie die Mannschaft bisher in den zwei wichtigen Spielen gespielt hat, da hat mir das Herz im Leibe gelacht. Das war Unterhaltung pur, das hat richtig Spaß gemacht“, freute er in einem Interview mit Sky. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Seiner Meinung nach habe man gemerkt, dass bereits früh in der Saison vieles, gar alles bei der Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann funktioniert hat. „Man merkt, dass sie Spaß an ihrem Spiel haben. Die haben sich immer wieder gesteigert“, so Hoeneß. (BERICHT: Fünf Abschiedskandidaten beim FC Bayern)

Hoeneß: „...dann wird es schwer für die Konkurrenz“

Der 70-Jährige betonte zudem, dass es für Nagelsmann wichtig sei, den Konkurrenzkampf gut zu moderieren: „Es wird die Hauptaufgabe für Julian sein, dass er diesen riesigen, tollen Kader bei Laune hält.“

Zugleich mahnte er, dass dies keine leichte Aufgabe ist: „Dass es ihm gelingt, die Stimmung hochzuhalten, was nicht immer einfach sein wird.“ Allerdings käme dem jungen Coach zugute, dass den Bayern viele englische Wochen bevorstehen.

Mit Blick auf die Saison geht Hoeneß davon aus, dass es erneut schwierig sein wird, den deutschen Rekordmeister zu stoppen. „Wenn wir natürlich so spielen wie jetzt die letzten zwei Spiele, dann wird es schwer für die Konkurrenz.“

  • „Die Bayern-Woche“, der SPORT1 Podcast zum FCB: Alle Infos rund um den FC Bayern München – immer freitags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Ex-Trainer Kovac reist nach München

Doch der Ehrenpräsident forderte, dass die gezeigte Spielfreude sowie Leidenschaft aus den ersten beiden Partien aufrecht erhalten bleibt.

Am 2. Bundesligaspieltag bestreiten die Münchener ihr erstes Heimspiel. Der VfL Wolfsburg ist am Sonntag ab 17.30 Uhr in der Allianz Arena zu Gast. Dann kommt es zum Aufeinandertreffen mit Ex-Trainer Niko Kovac. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Alles zur Bundesliga auf SPORT1: