Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

"Beide Seiten nicht zufrieden": Schalke löst Vertrag mit Lode auf

Bundesliga>

"Beide Seiten nicht zufrieden": Schalke löst Vertrag mit Lode auf

Anzeige
Anzeige

Schalke löst Vertrag mit Verteidiger auf

Schalke löst Vertrag mit Verteidiger auf

Schalke 04 hat nach nur sieben Monaten den bis 2024 gültigen Vertrag mit dem norwegischen Innenverteidiger Marius Lode aufgelöst.
Der FC Schalke zeigt beim ersten Heimspiel in der Bundesliga, warum ihn das Oberhaus des deutschen Fußballs braucht. Bei der Atmosphäre zollt sogar der Gegner höchsten Respekt.
SID
SID
von SID

Bundesliga-Rückkehrer Schalke 04 hat nach nur sieben Monaten den bis 2024 gültigen Vertrag mit dem norwegischen Innenverteidiger Marius Lode aufgelöst.

Der 29-Jährige hatte für die Königsblauen seit seinem Wechsel nur sechs Partien in der 2. Bundesliga absolviert.

"Beide Seiten waren mit der Situation nicht zufrieden", sagte Sportdirektor Rouven Schröder: "Für uns ist es wirtschaftlich ein sehr guter Schritt, dagegen ist Marius frei und kann sich einer neuen sportlichen Herausforderung stellen."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Lode war im Januar ablösefrei vom Europapokal-Teilnehmer FK Bodö/Glimt zu Schalke gewechselt.