Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

RB Leipzig: Zwei Spiele Sperre für Szoboszlai

Bundesliga>

RB Leipzig: Zwei Spiele Sperre für Szoboszlai

Anzeige
Anzeige

Strafe für Leipzig-Star fix

Strafe für Leipzig-Star fix

Szoboszlai vom RB Leipzig wird nach seiner Roten Karte gegen den 1. FC Köln vom DFB für zwei Spiele gesperrt. Der Verein stimmt dem Urteil zu.
In seinem ersten Spiel nach der Rückkehr zu Leipzig trifft Timo Werner direkt. Gibt es bei diesem Deal nur Gewinner?
SID
SID
von SID

Dominik Szoboszlai vom Bundesligisten RB Leipzig ist nach seiner Roten Karte im Heimspiel gegen den 1. FC Köln (2:2) vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes für zwei Spiele gesperrt worden.

Der DFB sprach von „einer Tätlichkeit gegen den Gegner in einem leichteren Fall nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung.“ Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Szoboszlai war am Samstag in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit von Schiedsrichter Benjamin Brand (Unterspiesheim) wegen eines Ellenbogenschlags gegen Kölns Florian Kainz des Feldes verwiesen worden.